Hochzeit

Unterlagen für eure Hochzeit – Was ihr wirklich braucht

Teilen

Damit eure Ehe in Deutschland rechtskräftig ist, müsst ihr die Eheschließung beim Standesamt durchführen lassen. Damit beim Standesamt alles reibungslos läuft, solltet ihr euch im Vorfeld gut auf den Termin vorbereiten. Welche Unterlagen ihr für die Hochzeit beim Standesamt benötigt, welche Dokumente am Tag der Trauung mitgebracht werden müssen und worauf ihr bei den Unterlagen für die Hochzeit sonst noch achten solltet, erklären wir euch jetzt.

Eure Hochzeit anmelden – so funktioniert’s:

Grundsätzlich gilt: Das Standesamt in eurem Wohnort ist zunächst für die Anmeldung der Eheschließung verantwortlich. Auch wenn ihr an einem anderen Ort als eurem Wohnort heiraten möchtet, müsst ihr für die Eheschließung alle Unterlagen beim jeweiligen Standesamt vorweisen und beglaubigen lassen. Die Trauung könnt ihr frühestens 6 Monate vor dem geplanten Hochzeitstermin anmelden. Damit ihr besser planen könnt, bieten euch die Standesämter in der Regel online die Möglichkeit, euren Wunschtermin vorzumerken.

Für die Anmeldung der Trauung müsst ihr zunächst einen Termin bei eurem Standesamt vereinbaren. Dort müsst ihr dann gemeinsam “vorsprechen” und besprecht mit dem Standesbeamten wann und wo die Trauung stattfinden soll. Das Gespräch zur Anmeldung dauert ungefähr 30 bis 40 Minuten. Achtet hier wirklich darauf, dass euer Wunschdatum für die Trauung innerhalb der nächsten 6 Monate liegt. Andernfalls könnt ihr die Hochzeit nicht anmelden.

Welche Unterlagen für die Hochzeit im Standesamt benötigt ihr wirklich

Welche Papiere braucht man eigentlich zum heiraten? Als Ausländer braucht man definitiv mehr Dokumente, die man vorweisen muss. Mit einem deutschen Personalausweis, hat man es schon wesentlich einfacher. Neben einem gültigen Personalausweis oder Reisepass wird für die Anmeldung der Trauung auch eine beglaubigte Kopie eures Geburtsregisters benötigt. Die beglaubigte Kopie bekommt ihr beim Standesamt in eurem Geburtsort.

Treffen auf euch die folgenden Lebenssituationen zu, müsst ihr zusätzlich diese Unterlagen für die Hochzeit dabei haben: 

  • Gemeinsame Kinder:
    Geburtsurkunde des Kindes, auf denen ihr beide als Eltern eingetragen seid
  • Einer von euch oder ihr beide seid nicht in Deutschland gemeldet:
    Ihr benötigt zusätzlich eure Geburtsurkunde, auf der die Namen eurer Eltern vermerkt sind. Beachtet hierbei, dass ausländische Dokumente immer von einem Anerkannten Übersetzer ins Deutsche übersetzt werden müssen!
  • Ihr seid in einem anderen Land als Deutschland geboren:
    Dann braucht ihr eine originale Einbürgerungsurkunde
  • Wenn jemand von euch geschieden ist:
    beglaubigte Abschrift aus dem Eheregister mit Auflösungsvermerk
  • Wenn einer von euch nicht Deutscher Staatsbürger ist und auch nicht in dem Ort wohnhaft ist, indem ihr heiratet:
    eine erweiterte Meldebescheinigung ist dann nötig

Habt ihr alle Unterlagen für die Hochzeit besorgt? Super! Dann steht der Anmeldung eurer Trauung nichts mehr im Wege.

Mit diesen Kosten müsst ihr rechnen

Die Kosten für die Anmeldung der standesamtlichen Hochzeit variieren sehr stark. Um die genauen Kosten für eure Trauung im Standesamt zu erfragen, empfehlen wir euch, vorab einen unverbindlichen Beratungstermin im betreffenden Standesamt zu vereinbaren.

Die Kosten für die Anmeldung selbst liegen meist zwischen 40,00 € und 100,00 €. Habt ihr besondere Wünsche, wie z.B. eine Trauung an einem besonderen Ort wie einem Strand, oder auch, wenn eure Trauung am Samstag stattfinden soll, kommen weitere Kosten auf euch zu.

Unterlagen für die Hochzeit: Der Tag der Trauung

Da ihr bereits alle  Unterlagen bei der Anmeldung der Hochzeit im Standesamt vorgelegt habt, müsst ihr am Tag der Trauung selbst nur noch folgende Dinge dabei haben: 

  • Eure Personalausweise
  • Solltet ihr Trauzeugen haben, dann müssen sie ebenfalls ihren Personalausweis vorlegen
  • die Ringe natürlich
  • wenn ihr möchtet, ein hübsches Stammbuch als Erinnerung an die Trauung

Nachdem ihr eure Hochzeit im Standesamt angemeldet habt, könnt ihr mit der Organisation beginnen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem kleinen Sektempfang für eure Gäste nach der Trauung? In den meisten Standesämtern kann ein kleines Get-together problemlos in einem Vor- oder Nebenraum stattfinden.

Solltet ihr dafür noch auf der Suche nach der passenden Musik sein, schaut euch doch mal unsere erfahrenen Hochzeits-Musiker an, die ihr bequem über weltklassejungs.de buchen könnt.

Tipps & Tricks für originelle Hochzeitsideen findet ihr hier:

Yasmin

Als leidenschaftliche Weltentdeckerin ist Yasmin in ihrer Freizeit am liebsten irgendwo in der Welt unterwegs. Als waschechte Kölnerin zieht es sie aber immer wieder zurück in ihre Heimat. Tanzen geht sie besonders gerne zu ihrem musikalischen Guilty Pleasure: Alle Klassiker aus 80ern & 90ern lösen bei ihr besonders viele Glücksgefühle aus.

Letzter Beitrag

Die perfekte Playlist für deine Poolparty

Hier kommen die coolsten Ideen für eure Poolparty Playlist!

- vor 3 Tagen

DJ-Interview mit Malte

Ein so schönes Zitat aus dem Interview von unserem DJ Malte: "Jeder Gast kann einen…

- vor 1 Woche

Die beste Playlist für den Geburtstag 2024

Hier zeigen wir euch unsere coole Playlist für euren Geburtstag 2024. Ein Rezept zum selber…

- vor 4 Wochen

DJ-Interview mit Markus

Unser DJ Markus begeistert schon seit 32 Jahren Menschen mit seiner Musik. Hut ab und…

- vor 4 Wochen

Neue Hochzeitsspiele: Frischer Spaß für euren besonderen Tag

Plant ihr gerade eure Hochzeit und möchtet, dass sie unvergesslich wird? Spiele sind eine hervorragende…

- vor 1 Monat

All-In Party Wochenende

Party-Freunde aufgepasst! Stellt euch vor, es gäbe einen magischen Ort, an dem die Musik niemals…

- vor 2 Monaten
Ein Blog von weltklassejungs.de - Deutschlands Nr.1 Preisvergleich von DJs & Musikern