Die optimale Checkliste für eure Hochzeitsplanung

Die optimale Checkliste für eure Hochzeitsplanung

Die Planung einer Hochzeit ist immer mit einem großen organisatorischen und zeitlichen Aufwand verbunden. Egal ob im Standesamt, in der Kirche oder im eigenen Garten: Der Tag der Tage möchte perfekt geplant werden. Weil man dabei schon mal schnell den Überblick verlieren kann, haben wir für euch eine Hochzeits-Checkliste zusammengestellt, die euch die Organisation ganz sicher vereinfachen wird.

Euer Vertrauen ist uns wichtig, daher zur Info: Dieser Artikel kann Empfehlungs-Links enthalten. Wenn ihr darauf klickt und dann etwas kauft oder bucht, erhalten wir eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Weltklasse, dass ihr unsere Arbeit damit unterstützt.

Die optimale Planungszeit für eure Hochzeit

Man geht davon aus, dass eine Planungszeit von mindestens sechs Monaten für eine Hochzeit optimal ist. In der Zeit habt ihr genügend Spielraum, um den ganzen Tag durchzuplanen. Damit ist aber nicht gemeint, dass ihr jede Rede und jedes Hochzeitsspiel mit einer Stoppuhr verfolgt. Natürlich müsst ihr ausreichend Vorlaufzeit haben, um die beste Location und den besten Caterer zu organisieren. Auch Blumen müssen bestellt und ein Termin im Standesamt vereinbart werden. Seid ihr eher von der spontanen Sorte, ist das meistens auch kein Problem, wenn ihr etwas flexibler seid. Dann kann es sein, dass eure Location vergeben ist und ihr ein paar mehr Dinge gleichzeitig regeln müsst. Das ist für Organisationstalente natürlich kein Problem. Eventuell habt ihr so ein Talent auch in der Familie, das euch tatkräftig unterstützen kann. Auch Hochzeitsplaner sind eine gute Option.

Von der groben Planung bis zu den Details der Hochzeit

Der Rahmen für eure Hochzeit

Bei der Checkliste für die Hochzeitsplanung gehen wir immer von der groben Planung bis zu den kleinen Details. Zunächst einmal müssen die Basics geklärt werden. Dazu gehören:

  • Termin und Budget
  • Die Art der Trauung. Kirchlich, im Standesamt oder ganz frei?
  • Die Größe der Veranstaltung: Wie viele Gäste sollen es sein?
  • Die Gästeliste für die Hochzeit: Wer darf dabei sein?
  • Die Trauzeugen bestimmen
  • Alle Dokumente organisieren
  • Hochzeits-Locations suchen, vergleichen und festlegen

Damit habt ihr den Rahmen für eure Hochzeit gesteckt und das Wichtigste ist damit erledigt. Anschließend folgen die hübschen Details.

Ein paar Details dürfen jetzt geplant werden

Nicht jeder wünscht sich eine Hochzeit im Kapuzenpullover und im Kreise der engsten Freunde und Familie. Für diejenigen von euch, die es bei der Hochzeit krachen lassen wollen, müssen schon auch ein paar Details her, die den Tag unvergesslich machen.

  • Zunächst einmal müsst ihr alle Termine (Kirche, Standesamt, Location) machen beziehungsweise anmelden.
  • Auch die Suche nach dem Brautkleid sollte jetzt starten (Tipp: Hochzeitsmesse).
  • Bucht einen Fotografen für die Hochzeitsfotos. Wie sieht es mit einer Fotobox aus?
  • Vernünftige Musik muss her. Bucht einen DJ oder eine Band.
  • Vergesst nicht eure Einladungen, es sollen ja auch alle Zeit haben.
  • Flitterwochen – Wohin soll es nach der Party gehen?

Jetzt wird die Hochzeitsplanung schon konkreter

So langsam müssen auch ein paar Detailfragen geklärt werden.

  • Wie sieht es mit der Garderobe für den Bräutigam aus?
  • Hat die Braut schon Schuhe, Accessoires, Strumpfhosen und Co?
  • Müsst ihr noch etwas mit dem Pfarrer oder dem Standesbeamten klären?
  • Was wollt ihr essen?
  • Welche Blumen sollen es sein?
  • Welche Trauringe und mit welcher Gravur?
  • Möchtet ihr Tischkarten drucken lassen?
  • Haben eure Gäste eine Unterkunft für die Hochzeit?

Jetzt wird es ernst: Die letzten Schritte vor der Hochzeit

Ungefähr zwei Monate vor der Hochzeit sollten wirklich die gröbsten Dinge stehen, damit der Tag so wird, wie ihr ihn euch vorstellt. Dann stehen aber immer noch einige Dinge an, denn es soll schließlich perfekt werden. Kümmert euch jetzt am besten um Folgendes:

  • Sucht euch jetzt eure Brautfrisur und das Make-up aus.
  • Bestellt eure Hochzeitstorte.
  • Kümmert euch um die Deko.
  • Plant die Sitzordnung
  • Organisiert jetzt ein Gastgeschenk.
  • Prüft nochmal die Garderobe. Passt noch alles oder muss etwas geändert werden?
  • Legt den Ablauf für die Hochzeit fest. Wer darf wann reden? Sind Spiele geplant?

Die letzten zwei Wochen vor der Hochzeit verbringt ihr vor allem damit, die Hochzeitsplanung und alle Schritte zu prüfen und alle Dienstleister und Ämter noch einmal mit Fragen zu löchern. Überprüft, ob wirklich alle Beteiligten eure Wünsche umsetzen können: Location, Fotograf, Konditor, Florist, Caterer, Friseur, Gäste, Reiseveranstalter. Denkt auch daran, die letzten Urlaubsvorbereitungen zu treffen, wenn ihr direkt nach der Hochzeit in die Flitterwochen fahrt.

In der letzten Woche vor der Hochzeit solltet ihr euch vor allem entspannen, damit ihr fit genug für den großen Tag seid. Gönnt euch nochmal ein bisschen Wellness und hakt für das Gewissen noch ein paar Dinge von der Checkliste ab. Dann seid ihr für euren großen Tag gerüstet.

Habt ihr Fragen zur Checkliste für eure Hochzeit oder haben wir etwas vergessen?

Habt ihr noch Ergänzungen für die Hochzeits-Checkliste, schreibt uns eure Anmerkungen einfach in die Kommentare.

4 Kommentare
  1. Wieder Mal ein sehr schöner Artikel! Eure Seite finde ich Klasse sehr einfach und sehr informative für die zukünftige Brautpaare. Daumen hoch und weiter so ! Werde in Zukunft einige meiner Brautpaare auf euch aufmerksam machen!

    Ganz liebe Grüße
    Andrej
    https://andrejkoch.de

  2. Hallo und danke erstmal für die tollen Tipps zur Hochzeitsplanung. So kann das ganze ja nur ein Erfolg werden. Ich finde den Schritt, die richtigen Trauringe zu finden, besonders wichtig. Schließlich trägt man diese dann (hoffentlich) für den Rest seines Lebens. Mein Bruder hat mir erzählt, wie lange er nach den Ringen für seine Hochzeit gesucht hat. Hoffentlich finde ich auch schöne Ringe wenn es dann bei mir so weit ist.

  3. Hallo Paola! Deine Liste ist ja super ausführlich, vielen Dank dafür! Mein Neffe heiratet nächsten Monat, das wird eine riesige Veranstaltung… Wie du erwähnt hast sollte jetzt so langsam auch mal die Entspannungsphase bei ihm anfangen. Auf seiner Checkliste darf auch die richtige Filmtechnik nicht fehlen, um den Tag für alle festzuhalten.
    Viele Grüße,
    Manfred

  4. Hallo alle Zusammen! Danke für diese detaillierte Checkliste für die Hochzeitsplanung! Ich habe meinem Verlobten gesagt, dass wir bald mal anfangen sollten mit den Vorbereitungen (wir heiraten in fünf Monaten, eine romantische Winterhochzeit). Er war ganz schockiert, jetzt werde ich ihm aber Euren Blog zeigen und sagen, dass es Leute gibt die noch früher dran sind als ich. Auf jeden Fall ist auch die Hochzeitslocation ganz besonders wichtig für uns und die muss ja auch früh genug reserviert werden. Es gibt also noch viel zu tun…
    LG Helena

Als Anbieter kommentieren
Wenn Du als Anbieter im Blog angemeldet bist, wird zu jedem Deiner Kommentare automatisch Dein Profil bei weltklassejungs.de verlinkt. Deine Sichtbarkeit erhöht sich so mit jedem Kommentar. Jetzt als Anbieter anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Vorteile bei weltklassejungs.de
Deutschlands größtem Preisvergleich von DJs & Live-Musikern
Große Auswahl

Über DJs & Musiker deutschlandweit für alle Feiern bei Preis und Leistung vergleichen.

Erprobt und getestet

Über unabhängige Kundenbewertungen erleichtern die Auswahl.

Günstige Preise

Durch Vergleich und Auswahl nur benötigter Leistungen kräftig sparen. Keine versteckten Kosten.

Einfach und sicher

Sofort online buchen – erst am Tag der Feier bezahlen. Flexibel und kostenfrei stornieren.