DJ-Gagen in Deutschland steigen: Vergleich 2017 vs. 2015 + Infografik

DJ-Gagen in Deutschland steigen: Vergleich 2017 vs. 2015 + Infografik

Die durchschnittliche Höhe der DJ-Gagen im Jahr 2015 und die Einflussfaktoren hatten wir ja schon bei uns im Blog analysiert und veröffentlicht. Nun haben wir uns gefragt, wie sich die Gagen von DJs in den letzten beiden Jahren verändert haben, und daraufhin die Zahlen von 2017 unter die Lupe genommen. Soviel vorweg: Seit unserer letzten Analyse verdienen Discjockeys auf weltklassejungs.de durchschnittlich mehr, was uns natürlich sehr freut, denn: Eine weltklasse Dienstleistung verdient eine faire und angemessene Bezahlung.

In diesem Artikel verraten wir euch, wie hoch DJ-Gagen 2017 im Durchschnitt ausfielen, von welchen Faktoren die Höhe der Gage abhängt und wie wir von weltklassejungs uns erfolgreich dafür eingesetzt haben, dass DJs besser bezahlt werden. Außerdem haben wir alle Zahlen und Infos wieder in einer schicken Infografik für euch zusammengestellt.

Inhaltsverzeichnis

Wovon hängt die DJ-Gage ab?
DJ-Gagen 2017 als Infografik
DJ-Gagen 2017 nach Event
DJ-Gagen 2017 nach Stadt und Region
Entwicklung von DJ-Gagen zwischen 2015 und 2017
Gründe für den Anstieg der DJ-Gagen
Vorteile höherer DJ-Gagen
weltklassejungs ist gegen DJ-Preisdumping

Wovon hängt die DJ-Gage ab?

Tatsächlich hängt es von mehreren Faktoren ab, wie hoch die Gage eines DJs ausfällt bzw. wie viel ein DJ für einen Gig verlangen kann. Folgende Punkte beeinflussen die Gagen-Höhe:

  • die Region bzw. das Bundesland, in welchem der DJ-Gig stattfindet
  • die Saison und der Wochentag, in der bzw. an dem die Veranstaltung stattfindet
  • die Art der Veranstaltung, z. B. Hochzeit, Geburtstag etc.
  • die Erfahrung des DJs (nicht zu verwechseln mit dem DJ-Alter)
  • die Größe der Veranstaltung
  • die benötigte Technik
  • die Entfernung, die der DJ zum Auftritt fahren muss
  • vom Kunden gewünschte Extras wie Fotoboxen oder Services wie ein persönliches Vorgespräch

DJ-Gagen 2017 als Infografik

Hier kommt sie nun, unsere Infografik zu den durchschnittlichen DJ-Gagen des Jahres 2017. Wir präsentieren euch darin, wie sich die DJ-Gagen nach Event, Saison, Stadt und Region unterscheiden und wo der Verdienst am höchsten ausfällt. Analysiert haben wir wieder viele Tausend DJ-Buchungen von Kunden aus dem Jahr 2017, die über weltklassejungs.de getätigt wurden.

Infografik zum Einbinden auf eurer Webseite

Kopiert einfach den folgenden Code und fügt ihn ins html eurer Webseite oder eures Blogs ein:

<a href=“https://www.weltklassejungs.de/blog/anbieter/dj/allgemein/dj-gagen-steigen-2017″><img src=“https://www.weltklassejungs.de/blog/wp-content/uploads/2018/04/weltklassejungs-dj-gagen_2017_web-1.jpg“ alt=“DJ“ width=“’646′“ height=“3968″ border=“0″ /></a>Infografik von <a href=“https://www.weltklassejungs.de“>weltklassejungs.de</a>

Für welches Event berechnen DJs am meisten?

Wie schon 2015 waren die DJ-Gagen für Silvesterfeiern 2017 am höchsten und wurden 2017 durchschnittlich mit 749 Euro berechnet, was 41 % mehr entspricht als die DJ-Löhne für Geburtstagsfeiern. DJ-Auftritte auf Hochzeiten lagen 2017 mit einer durchschnittlichen Gage von 654 Euro auf Platz 2, gefolgt von Gigs auf Firmenfeiern mit einem Durchschnittsverdienst von 564 Euro.

In welcher Stadt und welcher Region verdienen DJs am besten?

Wenn ihr als DJ Gage-mäßig so richtig abräumen wollt, solltet ihr euch überlegen, eure Dienste in Konstanz anzubieten. Hier verdienten DJs 2017 im Durchschnitt satte 731 Euro für einen Auftritt – 50 % mehr als in Berlin, wo der Preisdruck aufgrund der großen Konkurrenz besonders hoch ist. Platz 1 bei den DJ-Gagen in Deutschlands 15 größten Städten belegte übrigens Hannover mit durchschnittlich 694 Euro.

Im Postleitzahlen-Bereich 7, also in Baden-Württemberg, haben DJs 2017 durchschnittlich mit 718 Euro pro Gig am meisten verdient. DJs im PLZ-Bereich 1 (Berlin und Mecklenburg-Vorpommern) nahmen dagegen nur 512 Euro ein.

Die größten Veränderungen zwischen 2015 und 2017

Gerade der Vergleich zwischen den DJ-Gagen der Jahre 2015 und 2017 ist spannend, denn es hat sich einiges getan. Hier die größten Veränderungen im Überblick:

  1. DJs haben 2017 bei allen Arten von Event deutlich mehr verdient: im Schnitt ca. 100 Euro oder 15 bis 30 % mehr.

    Vergleich der DJ-Gagen 2017 und 2015 gestaffelt nach Art des Events

  2. Bei der Analyse der DJ-Gagen in Deutschlands 15 größten Städten zeigte sich, dass Discjockeys nicht mehr wie noch 2015 in München, sondern in Hannover am meisten verdient haben. Auf Platz 2 lag 2017 Bremen, München folgt auf Platz 3. Besonders freut uns, dass auch die Gagen von Discjockeys in einigen ostdeutschen Städten wie Leipzig und Dresden ordentlich zugelegt haben.
  3. Zwar bleiben auch im Vergleich die DJ-Gagen im ostdeutschen PLZ-Bereich 1 am günstigsten, allerdings gab es hier die größte Gagen-Steigerung mit +26 %! In Bayern hingegen fanden in den PLZ-Bereichen 8 und 9 die geringsten Steigerungen mit +13 und +14 % statt.
  4. Schaut man sich an, zu welcher Jahreszeit DJs am häufigsten gebucht werden und vergleicht die Anzahl an DJ-Gigs pro Monat, stellt man fest, dass die Verläufe über das Jahr hinweg 2015 und 2017 ähnlich waren. 2017 war jedoch – anders als 2 Jahre zuvor – der September der Monat mit den meisten DJ-Buchungen. Ebenfalls neu bei der Analyse 2017: Im Dezember gab es ebenso viele Buchungen wie im Oktober, 2015 lag der Oktober noch deutlich über dem Dezember.

Gründe für den Gagen-Anstieg

Aus unserer Sicht ist die Leistung eines DJs enorm viel wert und sollte entsprechend honoriert werden, weshalb wir uns aktiv gegen Preisdumping im DJ-Bereich einsetzen. Darum haben wir uns auf weltklassejungs.de dafür eingesetzt, dass die DJs für ihre Dienstleitungen faire und angemessene Preise hinterlegen.

Außerdem haben wir es ermöglicht, dass Kunden auch Extras wie Animation, einen Beamer oder ein persönliches Vorgespräch beim DJ dazu buchen können, und haben diese in den letzten Jahren ordentlich erweitert. Das hat für Kunden den Vorteil, dass sie genau das Rundum-sorglos-Paket vom DJ bekommen, das sie sich wünschen. Und unsere DJs freuen sich natürlich auch, weil ihre Gagen durch die gebuchten Zusatzleistungen steigen. Wie unsere Analyse gezeigt hat, profitieren besonders die DJ-Kollegen in Ostdeutschland von den höheren DJ-Gagen, wo die Verdienste zuvor im Vergleich immer sehr niedrig ausfielen.

Ein weiterer Grund für den Anstieg der DJ-Gagen zwischen 2015 und 2017 ist, dass der Anteil größerer Events (mit mehr als 75 Gästen) von 18 auf 19 % gestiegen ist. Bei größeren Veranstaltungen verdient ein DJ mehr, weil er auch entsprechend mehr Technik mitbringen und aufbauen muss. Hinzu kommt, dass Kunden ihre DJs 2017 im Schnitt für eine längere Spieldauer gebucht haben als noch 2015, nämlich anstelle von 7,8 für 8,3 Stunden. Natürlich erhöht auch eine längere Spieldauer die Gage des DJs.

Die höheren DJ-Gagen lassen außerdem vermuten, dass Kunden immer mehr den Wert einer guten DJ-Leistung erkennen und entsprechend bereit sind, mehr in die Musik für ihre Feier zu investieren. Wir bei weltklassejungs helfen Kunden, statt einfach nur den günstigsten DJ ihren wirklich passenden Wunsch-DJ zu finden. Damit die Auswahl nach persönlichen Präferenzen klappt, haben wir ein DJ-Ranking entwickelt, stellen DJs mit persönlichem Video-Interview vor, bieten umfangreiche Filter-Optionen und weisen besonders auf die Preis-Leistungs-Sieger hin.

Warum sind höhere DJ-Gagen gut?

Natürlich hat jeder weltklasse DJ für seinen Job auch eine anständige Gage verdient, denn: Der DJ sorgt dafür, dass die Feier in Schwung kommt und dass sich die Gäste einen ganzen Abend beim Tanzen wohlfühlen. Wer einen DJ bucht, kann die komplette Musikplanung des Events in die Verantwortung des Discjockeys geben und so einen der wichtigsten Posten auf der Event-Checkliste abhaken. Zudem wird oft übersehen, dass DJs nicht nur die Stunden auf der Feier arbeiten. DJs investieren auch viele Stunden in die Vorbereitung eines Events und ihre DJ-Skills, sowie in Technik und Musik.

weltklassejungs ist gegen DJ-Preisdumping

Unsere Erfahrung zeigt, dass Kunden ihren DJ nicht immer nur nach dem Preis auswählen, sondern auch nach Erfahrung, Bewertungen durch andere Kunden und angebotener Leistung. Darum raten wir allen DJs: Verkauft euch nicht unter Wert! Wir übernehmen das Marketing für euch und sorgen dafür, dass eure Leistung auch bei einer höheren Gage für Kunden attraktiv ist.

Wenn ihr euch als DJ auf weltklassejungs anmeldet, könnt ihr für euch eine angemessene DJ-Gage festsetzen. Dazu verseht ihr die folgenden Komponenten mit Preisen, aus denen sich dann für den Kunden ein auf sein Event zugeschnittener Komplettpreis errechnet – je nachdem, welche Komponenten er benötigt:

  • Grund-Gage
  • zusätzliche Stunden Spielzeit
  • Technik (Preise gestaffelt nach Größe und Umfang)
  • Anfahrt
  • weitere Extras und Leistungen

Jetzt DJ auf weltklassejungs werden

Wenn ihr noch nicht bei weltklassejungs seid, könnt ihr euch jetzt kostenlos als DJ anmelden. So profitiert ihr von neuen Buchungen ohne eigene Akquise und natürlich von den gestiegenen DJ-Gagen. Wir freuen uns auf euch!

Titelbild: © weltklassejungs.de
Als DJ kommentieren
Wenn du als DJ von weltklassejungs.de im Blog eingeloggt bist, wird zu jedem deiner Kommentare automatisch dein DJ-Profil bei weltklassejungs.de verlinkt. Deine Sichtbarkeit erhöht sich so mit jedem Kommentar. Jetzt als DJ einloggen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Vorteile bei weltklassejungs.de
Deutschlands größtem DJ-Preisvergleich
Große DJ-Auswahl

Über DJs deutschlandweit für alle Arten von Feiern bei Preis und Leistung vergleichen.

Erprobt und getestet

Über unabhängige Kundenbewertungen erleichtern die DJ-Auswahl.

Günstige Preise

Durch Vergleich und Auswahl nur benötigter Leistungen kräftig sparen. Keine versteckten Kosten.

Einfach und sicher

Sofort online buchen – erst am Tag der Feier bezahlen. Flexibel und kostenfrei stornieren.