Auf der Party Stimmung machen: So kriegt ihr als DJ die Tanzfläche voll

Auf der Party Stimmung machen: So kriegt ihr als DJ die Tanzfläche voll

Um auf einer Party Stimmung zu machen, müsst ihr zunächst einmal unterscheiden, was für eine Party das ist. Die Frage, wie ihr als DJ die Tanzfläche voll bekommt, kann man nämlich nicht einfach verallgemeinern. In diesem Artikel zeige ich euch, wie man mit dem Thema Party-Stimmung speziell auf Hochzeiten umgeht.

Euer Vertrauen ist uns wichtig, daher zur Info: Dieser Artikel kann Empfehlungs-Links enthalten. Wenn ihr darauf klickt und dann etwas kauft oder bucht, erhalten wir eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Weltklasse, dass ihr unsere Arbeit damit unterstützt.

Wie kann man als DJ Party und Stimmung auf einer Hochzeit machen?

Auf einer Hochzeit befindet sich ein Publikum mit einer hohen Altersdifferenz, vom Kind bis hin zu Oma und Opa. Darin liegt schon die Hauptschwierigkeit für den DJ: Er muss die Musikansprüche dieser ungleichen Zielgruppe geschickt miteinander verbinden und möglichst alle glücklich machen, was natürlich nur bedingt möglich ist. Das ist das Ziel eines Hochzeit-DJs, denn wenn die Gäste glücklich sind und Spaß haben, ist am Ende auch das Brautpaar sehr glücklich und bedankt sich sehr häufig mit Worten wie: „Danke, dass du unsere Feier zu etwas ganz Besonderem gemacht hast. Du hast die Party gerockt. Wir werden diesen Tag dank dir nie vergessen”.

Das sind die Komplimente für einen DJ, der es geschafft hat, auf der Tanzfläche Jung und Alt miteinander zu verbinden, ohne dass es die Gäste wahrnehmen, da sie sich selbst im Tanzrausch befinden. Aber das, was sich hier so toll anhört, ist gar nicht so einfach.

Einige Tipps für den Anfänger-DJ zum Partystimmung-Machen

Die eigentliche Arbeit des Hochzeit-DJs beginnt klassischerweise mit dem Hochzeitstanz. Das kann schon um 20 Uhr oder manchmal auch erst gegen 23 Uhr sein. Davor spielt man vor allem Hintergrundmusik von einer Playliste, begleitet Reden, Spiele, Beamer-Präsentationen etc.

Um den Party-Einstieg nach dem Hochzeitstanz zu finden, wenn nicht das Brautpaar einen zweiten oder dritten Song vorgibt, solltet ihr die Gäste schon während des Essens beobachten, um euch ein Bild von ihrem Musikgeschmack machen zu können. Für einen DJ, der noch am Anfang steht, kann es ein guter Tipp sein, mit Discofox zu beginnen, da man damit relativ häufig Jung und Alt auf die Tanzfläche bekommt.

Gerade nach dem Hochzeitstanz ist der Einstieg am einfachsten, um auf der Party Stimmung zu machen, da die Gäste nur darauf warten, endlich loslegen zu können. Wichtig ist dann aber auf jeden Fall, den Übergang zu einem anderen Musikstil zum richtigen Zeitpunkt zu finden: Irgendwann merkt man, dass entweder die Anzahl der Gäste auf der Tanzfläche weniger wird oder dass die Gäste jetzt mehr solo tanzen. Spätestens dann müsst ihr geschickt umswitchen, ansonsten verläuft sich die Stimmung schnell im Sande.

Für den Anfänger-DJ ist es außerdem wichtig, dass er Lieder hat, mit denen er fast immer Party-Stimmung machen kann. Er sollte die Partykracher der 70er, 80er, 90er, 2000er sowie die aktuellen Charts im Repertoire haben. So z. B. „Conga” (Gloria Estefan), „Maria” (Ricky Martin), „Movie Star” (Harpo), „September” (Earth, Wind and Fire), das Ganze geordnet nach Genre.

Nur 4 bis 6 Stunden Zeit, um die Party-Stimmung anzuheizen

Die Zeit, in der man als DJ effektiv Party und Stimmung macht, ist relativ beschränkt, das heißt, es ist hauptsächlich die Zeit zwischen 21 Uhr/22 Uhr bis meistens 2 Uhr/3 Uhr. Wenn die Gäste nicht müde und voll in Party-Laune sind, kann es auch mal 4 oder 5 Uhr werden, 6 Uhr ist sehr selten. Das ist meistens verbunden mit sehr viel Alkohol. Des Weiteren kommen manchmal noch Unterbrechungen für die Hochzeitstorte, den Mitternachts-Snack oder den ein oder anderen Programmpunkt hinzu.

Das bedeutet für den DJ, dass er maximal vier bis sechs Stunden Zeit hat, Gas zu geben und Party Stimmung zu machen. Das ist nicht wirklich viel, deshalb ist es sehr wichtig, dass ihr in dieser Zeit das Richtige spielt. Der Profi kann hier natürlich mit seiner Erfahrung ganz anders arbeiten. Der Anfänger braucht erst einmal Songs, mit denen er auf fast jeder Hochzeit Stimmung machen kann, wie zum Beispiel den Ohrwurm von Helene Fischer „Atemlos” oder auch Andreas Gabaliers „Hulapalu”.

Was macht man, wenn keine Gäste mehr tanzen?

Nun fragt ihr euch, wie man es schafft, wieder Party und Stimmung zu machen und die Tanzfläche zu füllen, wenn mal Flaute herrscht? Falls die Tanzfläche wirklich mal leer sein sollte, muss dass nicht unbedingt am DJ liegen. Es gibt viele Faktoren, die hier eine Rolle spielen können. Zum Beispiel könnte es in der Location zu heiß sein, weil es keine Klimaanlage gibt und Hochzeiten eben meistens im Sommer stattfinden.

Um trotzdem Party und Stimmung machen zu können, solltet ihr im Vorfeld abklären, ob ihr eventuell mit einer zusätzlichen Box den Außenbereich beschallen dürft. Manchmal ist das möglich oder wenigstens bis zu einer bestimmten Zeit. Ein weiteres Problem könnte die Müdigkeit der Gäste oder auch des Brautpaares sein. Alle sind oft schon sehr früh aufgestanden und sind es meistens nicht mehr gewohnt, so lange wachzubleiben und bis in die frühen Morgenstunden zu tanzen. Des Weiteren haben sich viele Gäste schon lange nicht mehr gesehen und wollen sich einfach nur unterhalten.

Natürlich hat man als DJ die Aufgabe, mit Fingerspitzengefühl herauszufinden, warum die Gäste gerade keine Lust aufs Tanzen haben. Ob es nur an einem Song liegt, den man gerade spielt, ob das Genre daran Schuld ist, aus dem man die ganze Zeit auflegt, oder ob es ganz andere Gründe dafür gibt. Manchmal muss man dann einfach eine andere Musikrichtung einschlagen und man kann mit der Party wieder “normal” weitermachen.

Manchmal muss man aber auch als DJ akzeptieren, dass es nicht funktioniert. In diesem Fall darf man “die Flinte nicht ins Korn werfen”, sondern sollte Ruhe bewahren, eventuell auch mit der Musik etwas ruhiger werden, aber immer genau beobachten, wie sich die Gäste verhalten. So könnt ihr vielleicht im richtigen Moment doch noch das Ruder herumreißen und den Gästen noch einmal ordentlich einheizen.

Wie ist eure Erfahrung mit Party-Stimmung?

Habt ihr als DJ besondere Tipps, mit denen ihr garantiert immer wieder die Tanzfläche voll bekommt? Hinterlasst uns gerne einen Kommentar.

Titelbild: © pressmaster / Adobe Stock
1 Kommentar
  1. Sehr guter Beitrag

    Einfach gehalten aber sehr genau zutreffend .

    Gruß

    Mike Bendt

Als Anbieter kommentieren
Wenn Du als Anbieter im Blog angemeldet bist, wird zu jedem Deiner Kommentare automatisch Dein Profil bei weltklassejungs.de verlinkt. Deine Sichtbarkeit erhöht sich so mit jedem Kommentar. Jetzt als Anbieter anmelden
Zum Newsletter anmelden
Melde Dich zu unserem Newsletter an und erhalte regelmäßig interessante Infos rund ums Thema Feiern und exklusive Angebote für Dein Event. Jetzt anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Vorteile bei weltklassejungs.de
Deutschlands größtem Preisvergleich von DJs & Live-Musikern
Große Auswahl

Über DJs & Musiker deutschlandweit für alle Feiern bei Preis und Leistung vergleichen.

Erprobt und getestet

Über unabhängige Kundenbewertungen erleichtern die Auswahl.

Günstige Preise

Durch Vergleich und Auswahl nur benötigter Leistungen kräftig sparen. Keine versteckten Kosten.

Einfach und sicher

Sofort online buchen – erst am Tag der Feier bezahlen. Flexibel und kostenfrei stornieren.