Marketing für DJs – So bekommt ihr neue Aufträge

Marketing für DJs – So bekommt ihr neue Aufträge

Als selbstständiger DJ habt ihr alle Hände voll zu tun: Ihr müsst euch immer auf dem Laufenden halten, um permanent mit neuer Musik versorgt zu sein. Außerdem plant ihr eure Auftritte und besprecht euch mit euren Auftraggebern. Aber natürlich müssen die auch erst einmal kommen. Damit ihr regelmäßig neue Jobs an Land ziehen könnt, müsst ihr auch als DJ Marketing machen.

Euer Vertrauen ist uns wichtig, daher zur Info: Dieser Artikel kann Empfehlungs-Links enthalten. Wenn ihr darauf klickt und dann etwas kauft oder bucht, erhalten wir eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Weltklasse, dass ihr unsere Arbeit damit unterstützt.

Wie ihr das Thema DJ-Marketing am besten angeht und wie ihr damit ganz schnell an neue und gute Gigs kommt, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Auch für DJs: Marketing beginnt mit der Website

Wenn eure potenziellen Auftraggeber einen DJ suchen, ist ihre erste Anlaufstelle vermutlich eine Suchmaschine wie Google, Bing und Co. Diese Suchmaschinen spucken dann die besten Ergebnisse auf Basis diverser Faktoren aus (bei Google sind es über 200 Faktoren):

Dazu zählt zum Beispiel der Text auf der Website, wie die Seite aufgebaut ist und wie viele Links zu ihr führen. Um bei Google als DJ gefunden zu werden, braucht ihr natürlich erst einmal eine eigene Website, die ihr dann für Suchmaschinen optimieren könnt.

So eine Website kann man sich mittlerweile sehr leicht selbst mit Baukastensystem bauen. Auf WordPress, Wix, Jimdo und Squarespace findet ihr zahlreiche Vorlagen, Tipps und Tricks, um relativ schnell eine vorzeigbare Seite zu haben.

Sobald euer DJ-Business Früchte trägt, könnt ihr diese Seite natürlich noch von einem Profi überarbeiten lassen. Fürs Erste sollte eine selbst gebaute DJ-Website aber ihre Dienste tun.

Social Media für DJs – Aber richtig

Die sozialen Medien sind ein Rummelplatz für alle, die ihr Marketing vorantreiben möchten – so viel ist sicher. Kleine wie große Unternehmen investieren massig Ressourcen, um das Geschäft zu pushen. Als Einzelunternehmer macht man aber häufig alles selbst: Von der Buchhaltung, über das Marketing, bis zur tatsächlichen Arbeit.

Um Social Media für das eigene DJ-Marketing nutzen zu können, sollte man allerdings wirklich am Ball bleiben, also regelmäßig spannende Beiträge erstellen und posten. Wenn ihr hier zu viele Kanäle gleichzeitig bedienen wollt (Facebook, Instagram, Snapchat und Co), verliert ihr aber schnell den Boden unter den Füßen.

Unser Tipp an der Stelle ist deshalb: Konzentriert euch auf eins oder möglichst wenige Medien und macht die Sache gut. So sind die Beiträge viel wertvoller und werden auch häufiger angeklickt.

Eigenes DJ-Profil auf weltklassejungs.de

Wenn ihr mit eurem Marketing überfordert seid und wollt, dass trotzdem Aufträge reinkommen, solltet ihr euch als DJ bei weltklassejungs.de anmelden. Eure zukünftigen Auftraggeber können hier ganz exakt ihre Wünsche eintragen und schauen, welche DJs zu ihnen passen.

Als DJ habt ihr auf weltklassejungs.de außerdem die Möglichkeit, eure Leistungen und Preise komplett frei festzulegen. Das bedeutet vor allem, dass ihr sofort genau die Aufträge bekommt, die ihr auch haben wollt. Auftraggeber können direkt über weltklassejungs buchen, es gibt also kein ewiges Hin und Her mehr. Hier bekommt ihr noch mehr Infos dazu, wieso ihr ein Profil bei uns haben solltet.

Offline-Marketing für DJs

Jenseits des Internets hört das Marketing nicht auf: Auch im echten Leben wollt ihr euch einen Namen machen!

Dazu zählt zum Beispiel die gute alte Mundpropaganda (auch Empfehlungsmarketing genannt):

Wenn eure Gigs besonders gut waren, empfiehlt man euch gern Freunden und Kollegen weiter. Damit man sich euren Namen besser merken kann, solltet ihr natürlich auch Visitenkarten, Flyer oder ähnliches parat haben. Mit einem eigenen DJ-Logo und den wichtigsten Infos machen solche Print-Produkte schon einiges her. Als Top-DJ bei weltklassejungs.de könnt ihr auch bei uns Werbematerial bestellen.

Auch das klassische Netzwerken ist ein häufig unterschätztes Marketing-Instrument für DJs. Je mehr Kontakte ihr habt, desto wahrscheinlicher ist es, dass jemand jemanden kennt, der einen DJ sucht.

Mehr Aufträge, weniger Marketing?

Ihr wollt euch nicht mehr selbst um euer Marketing kümmern und trotzdem weltklasse Jobs an Land ziehen? Dann solltet ihr jetzt euer DJ-Profil bei weltklassejungs erstellen. Bei uns bekommt ihr Kunden, die wirklich zu euch passen – und das sogar ganz ohne eigene Website, Aufwand und Co.

Titelbild: © pixabay.com
1 Kommentar
  1. True

Als Anbieter kommentieren
Wenn Du als Anbieter im Blog angemeldet bist, wird zu jedem Deiner Kommentare automatisch Dein Profil bei weltklassejungs.de verlinkt. Deine Sichtbarkeit erhöht sich so mit jedem Kommentar. Jetzt als Anbieter anmelden
Zum Newsletter anmelden
Melde Dich zu unserem Newsletter an und erhalte regelmäßig interessante Infos rund ums Thema Feiern und exklusive Angebote für Dein Event. Jetzt anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Vorteile bei weltklassejungs.de
Deutschlands größtem Preisvergleich von DJs & Live-Musikern
Große Auswahl

Über DJs & Musiker deutschlandweit für alle Feiern bei Preis und Leistung vergleichen.

Erprobt und getestet

Über unabhängige Kundenbewertungen erleichtern die Auswahl.

Günstige Preise

Durch Vergleich und Auswahl nur benötigter Leistungen kräftig sparen. Keine versteckten Kosten.

Einfach und sicher

Sofort online buchen – erst am Tag der Feier bezahlen. Flexibel und kostenfrei stornieren.