Klimaneutralität: weltklassejungs engagiert sich gegen vermehrte CO²-Emissionen

Klimaneutralität: weltklassejungs engagiert sich gegen vermehrte CO²-Emissionen

Was hat weltklassejungs mit dem Klima zu tun? Produzieren DJs etwa CO²? Die kurze Antwort lautet: Ja, das lässt sich leider kaum vermeiden. Aus diesem Grund haben wir von weltklassejungs uns dazu entschieden, uns für einen Klimaausgleich einzusetzen.

In diesem Artikel erfahrt ihr, was der Klimabeitrag ist und wie wir von weltklassejungs damit Klimaschutzprojekte unterstützen.

Was ist ein Klimabeitrag?

Bei den meisten Unternehmen wird an irgendeiner Stelle im Arbeits-, Produktions- oder Transportprozess CO² (Kohlenstoffdioxid) ausgestoßen. Das Gas CO² ist eigentlich ein natürlicher Luftbetandteil, das jedoch zusätzlich z. B. beim Betrieb von Maschinen und beim Fahren mit Lkw und Pkw entsteht und so in unnatürlich hohen Mengen in die Erdatmosphäre gelangt.

Das Problem an einem zu hohen CO²-Anteil in der Atmosphäre ist, dass er den Treibhauseffekt und damit die globale Klimaerwärmung verstärkt. Aus diesem Grund haben es sich mittlerweile einige Organisationen wie atmosfair oder myclimate auf die Fahnen geschrieben, zertifizierte Klimaschutzprojekte durchzuführen und den CO²-Ausstoß weltweit zu kompensieren.

Über einen sogenannten Klimabeitrag können sich Firmen und ihre Kunden finanziell an solchen Klimaschutzprojekten beteiligen und ihrerseits helfen, den CO²-Ausstoß zu kompensieren, der meist automatisch entsteht, wenn etwas für Kunden produziert und an sie geliefert wird oder wenn sie eine Dienstleistung in Anspruch nehmen, die z. B. mit einem Anfahrtsweg durch den Dienstleister verbunden ist.

Darum hat weltklassejungs den Klimabeitrag eingeführt

Ihr fragt euch, an welcher Stelle bei der Arbeit eines DJs CO² produziert wird? Tatsächlich entsteht der größte Teil der Emissionen auf der Fahrt eines DJs zu seinen Auftritten auf Hochzeiten, Geburtstagen, Firmenfeiern & Co. Und da die DJs für solche Auftritte von Kunden auf weltklassejungs.de gebucht werden, möchten wir einen Beitrag zur Kompensation dieser CO²-Emissionen leisten. Sprich: Die Klimabelastung durch die Anfahrt des DJs zur Veranstaltung seines Kunden wollen wir durch einen Geldbetrag ausgleichen, den wir an zertifizierte Klimaschutzprojekte weiterleiten, die die entstandene Menge an CO²-Emissionen kompensieren.

So beteiligt ihr euch auf weltklassejungs.de am Klimaschutz

Da alle weltklassejungs-Kunden mitmachen, können tatsächlich sämtliche CO²-Emissionen ausgeglichen werden, die durch die Anfahrten der gebuchten weltklassejungs-DJs entstehen. Natürlich braucht sich jeder Kunde nur mit dem Geldbetrag zu beteiligen, der seine gebuchte DJ-Dienstleistung klimaneutral macht. Der notwendige Betrag für jeden einzelnen ist dabei sehr gering.

Eure Beteiligung am Klimabeitrag ist für euch ganz einfach: Sobald ihr euch auf weltklassejungs.de für einen DJ entschieden habt, wird automatisch im Hintergrund berechnet, wie weit die Strecke ist, die euer Wunsch-DJ zu eurer Location fahren muss. Die CO²-Emissionen, die auf der Fahrt zu eurer Veranstaltung entstehen, werden auf diese Weise kilometergenau berechnet, und entsprechend in einen Geldbetrag umgewandelt, der für die Kompensierung nötig ist. Der genaue Geldbetrag wird euch dann im nächsten Buchungsschritt als „inkl. Klimabeitrag: x €“ angezeigt.

Hier könnt ihr euren individuellen Klimabeitrag und den veränderten Komplettpreis sehen.

Ihr zahlt euren individuellen Klimabeitrag ganz bequem zusammen mit eurem Gesamtbetrag der Buchung am Tag der Veranstaltung an euren DJ und braucht euch um nichts Weiteres zu kümmern. Euer DJ leitet euren Klimabeitrag an uns weiter und wir senden das Geld einmal im Jahr an ein ausgewähltes Klimaschutzprojekt.

Unser Tipp:

Wenn ihr euch für einen DJ in eurer Nähe entscheidet, ist natürlich seine Anfahrt kürzer, so dass durch eure Buchung von vorneherein weniger CO² entsteht und auch die Gebühr für euren Klimabeitrag günstiger wird. Hier seht ihr, wie ihr gezielt nach DJs mit kurzer Anfahrt suchen könnt:

An diesen beiden Stellen könnt ihr entweder die maximale Fahrtstrecke eures DJs einschränken (s. Markierung oben links) oder die DJs nach Entfernung zu eurer Location filtern (s. Markierung rechts).

Wie wird der Klimabeitrag pro DJ-Buchung berechnet?

Im Folgenden zeigen wir euch, wie euer Betrag für den Klimaausgleich berechnet wird. Der Betrag hängt davon ab, wie weit euer Wunsch-DJ von eurer Event-Location entfernt ist. Grundsätzlich gilt: Pro Buchung zahlen Kunden so derzeit für den Klimaausgleich mindestens 1 Euro, und maximal 6 Euro.

Die folgenden Beträge gelten für Einfachstrecken (oneway) und enthalten bereits die Mehrwertsteuer:

  • bis 50 km Entfernung zur Location = 1 €
  • 51 – 100 km Entfernung zur Location = 2 €
  • 101 – 150 km Entfernung zur Location = 3 €
  • 151 – 200 km Entfernung zur Location = 4 €
  • 201 – 250 km Entfernung zur Location = 5 €
  • 251 – 300 km Entfernung zur Location = 6 €

Pro 100 Kilometer, die euer DJ also zu eurem Veranstaltungsort insgesamt hin und zurück fahren muss, genügt durchschnittlich also schon 1 €, um seine CO²-Belastung für das Klima auszugleichen.

Was geschieht mit dem Klimabeitrag?

Wir sammeln das Geld für den Klimaausgleich bis Ende des Jahres und überweisen es an dasjenige Klimaschutzprojekt, das unserer Meinung nach den sinnvollsten Beitrag zum Klimaausgleich betreibt. Der gesammelte Betrag wird, nach Abzug der gesetzlich vorgeschriebenen Mehrwertsteuer, komplett gespendet. Wir behalten keine Kosten für Entwicklung oder Betrieb des Projektes ein. Zusätzlich zum Klimaausgleich ist uns wichtig, dass die Projekte auch den Menschen vor Ort die Möglichkeit bieten ihre Situation zu verbessern. Wir denken nur so kann ein nachhaltiges Bewusstsein für den Klimaschutz entstehen. Die Projekte der dahinterstehenden Organisationen sind mit den strengsten, unabhängigen Qualitätsstandards (CDM, Gold Standard und Plan Vivo) für CO²-Kompensationsprojekte zertifiziert. Dank der Zertifikate ist sichergestellt, dass die Projekte den Ansprüchen des „Clean Development Mechanism“ entsprechen.

Als erstes Projekt, das wir unterstützen möchten, haben wir uns für die Wiederaufforstung in Nicaragua entschieden. In diesem Wiederaufforstungsprojekt der schweizer Organisation myclimate arbeiten kleinbäuerliche Familien zusammen, um ungenutzte Teile ihres Landes mit einheimischen Arten wieder aufzuforsten. Die Aufforstung in Ländern in Äquatornähe ist dabei besonders effizient, weil die Kosten dort besonders gering sind und die Bäume hier bis zu 10 Mal schneller wachsen, als bei. Durch die nachhaltige Nutzung der Waldressourcen wird die Waldfläche zunehmen und die Lebensqualität der Bewohner sowie das lokale Ökosystem verbessert. Pro Jahr entstehen so 1.200 Jobs und es werden 400.000 Bäume gepflanzt und gepflegt. Das entspricht einer Fläche von 380 Fußballfeldern. Diese Bäume entziehen der Atmosphäre jährlich 78.000 Tonnen CO2. Das ist die Menge die in einem Jahr 21.000 Autos produzieren.

Hier erfahrt ihr mehr über das Projekt Wiederaufforstung in Nicaragua:

Was haltet ihr vom CO²-Ausgleich?

Beteiligt ihr euch bereits am Klimaausgleich oder habt ihr Fragen dazu? Schreibt uns gerne einen Kommentar unter diesen Artikel.

Titelbild: © weltklassejungs.de
Als DJ kommentieren
Wenn du als DJ von weltklassejungs.de im Blog eingeloggt bist, wird zu jedem deiner Kommentare automatisch dein DJ-Profil bei weltklassejungs.de verlinkt. Deine Sichtbarkeit erhöht sich so mit jedem Kommentar. Jetzt als DJ einloggen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Vorteile bei weltklassejungs.de
Deutschlands größtem DJ-Preisvergleich
Große DJ-Auswahl

+ DJs deutschlandweit für alle Arten von Feiern bei Preis und Leistung vergleichen.

Erprobt und getestet

unabhängige Kundenbewertungen erleichtern die DJ-Auswahl.

Günstige Preise

Durch Vergleich und Auswahl nur benötigter Leistungen kräftig sparen. Keine versteckten Kosten.

Einfach und sicher

Sofort online buchen – erst am Tag der Feier bezahlen. Flexibel und kostenfrei stornieren.