DJ-Interview mit Kevin

DJ-Interview mit Kevin

Kevin ist seit 2008 DJ und hat somit schon über 10 Jahre Erfahrung in diesem Job vorzuweisen. Er kommt aus Rheinland-Pfalz, tritt aber auch in NRW oder in Baden-Württemberg auf. Damit ihr euch ein genaueres Bild von ihm machen könnt, hat er uns im Folgenden einige Interview-Fragen beantwortet. Natürlich könnt ihr Kevin auch direkt hier buchen.

Euer Vertrauen ist uns wichtig, daher zur Info: Dieser Artikel kann Empfehlungs-Links enthalten. Wenn ihr darauf klickt und dann etwas kauft oder bucht, erhalten wir eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Weltklasse, dass ihr unsere Arbeit damit unterstützt.

Kevin über sich selbst & Musik

Zur Person

Wie bist du zu deinem Job gekommen und was fasziniert dich daran?

Schon in meiner Jugend begeisterte ich mich für Musik und die damit verbundene Technik. Mein erstes Mischpult kaufte ich mit 12 Jahren, kurz darauf baute ich mit meinem Vater die ersten PA Lautsprecher. Ab diesem Zeitpunkt startete ich die ersten Versuche als DJ, erst bei Freunden und Bekannten im privaten Kreis.

Musik findet man in jedem Kulturkreis überall auf der Welt.

Mit Erreichen der Volljährigkeit war schnell klar, dass der private Kreis nicht mehr ausreichte, so meldete ich wenige Tage später mein Gewerbe als DJ und Veranstaltungstechniker an. Mich fasziniert an dem Job nach wie vor die Vielseitigkeit der Musik, Musik findet man in jedem Kulturkreis überall auf der Welt. Täglich kommen tausende neue Songs auf den Markt. Jeder Tag ist also eine neue Herausforderung. Auch der Umgang mit den Menschen von der Planung bis zur eigentlichen Party bereitet mir sehr viel Freude.

Was macht dich als Dienstleister unschlagbar? Warum sollte man dich buchen?

Vom ersten Kundenkontakt bis zum Abbau nach der Party bin ich immer mit 110 % Leidenschaft bei der Arbeit. Ich habe als DJ meinen Traumberuf gefunden und koste dies voll aus!

Mit 110 % Leidenschaft bei der Arbeit

Für welche Events eignest du dich besonders gut?

Besonders eigne ich mich für Events, bei denen ein moderner Mix der bekanntesten Party-Hits der letzten 30 Jahre gefragt ist. Wo verschiedene Altersgruppen zusammentreffen um miteinander zu feiern, fühle ich mich besonders wohl!

Angebot, Technik und Service

Wie beschreibst du dein Angebot? Z. B. welche Musik oder Lieder spielst du gerne?

Als Allrounder befasse ich mich mit den besten Hits ab den 60er Jahren – Hauptsache, sie verbreiten gute Laune und animieren zum Tanzen. Ich beschränke mich nicht auf spezielle Genres, denn auch privat höre ich fast alles von Schlager über Metal bis Electro.

Ich finde, jede Musikrichtung ist eine Kunst für sich und in jeder Kategorie gibt es tolle Songs. Natürlich gibt es ein paar Favorites: sehr gerne lege ich zum Beispiel Black, House, 2000er und Alternative auf.

Jede Musikrichtung ist eine Kunst für sich.

Beschreibe deine Ausrüstung: Was können Kunden erwarten, wenn sie dich buchen? Welche Technik, Instrumente etc. bringst du mit?

In meiner frühen Jugendzeit habe ich sogar noch mit Kassetten die ersten Übergänge einstudiert. Als Allround-DJ lege ich heute mit einer Pioneer DJ Konsole und Mp3 auf, das ist für mich die flexibelste und wirtschaftlichste Variante. Alles andere macht natürlich auch Spaß, ist aber heutzutage eher was für Nostalgiker.

Technisch richte ich mich immer nach 2 Dingen:

  1. Kunde: Was möchte der Kunde? Z. B. eher einen schicken, dezenten Aufbau oder darf gerne richtiges Disco-Feeling aufkommen?
  2. Location: Wie viel Platz ist zur Verfügung? Was stellen die Räumlichkeiten für Anforderungen ans Beschallungsystem? Ist z. B. Bühnennebel gestattet? In vielen Locations ist dies wegen aktueller Brandmeldeanlagen leider nicht mehr der Fall.

Welche besonderen Fähigkeiten oder Leistungen bringst du als Dienstleister mit?

Mit der richtigen Auswahl an Tracks die Tanzfläche zum Beben zu bringen.

Vor der Veranstaltung

Worauf sollten Kunden besonders achten, wenn sie nach einem Dienstleister wie dir für ihre Veranstaltung suchen?

Immer freundlich und professionell

Die Chemie muss stimmen. Der erste Eindruck zählt! In meinen Augen muss ein DJ immer freundlich und professionell auftreten.

Wie bereitest du einen Auftritt vor und wie beziehst du deine Kunden dabei ein?

Am Anfang der Planung ist es wichtig, sich erst gegenseitig kennenzulernen, erste Interessen abzusprechen und die Rahmenbedingungen abzuklären. Danach schicke ich dem Kunden immer einen Fragebogen, hier hat er die Möglichkeit, verschiedene Genres zu bewerten, eine Wish- und No-Go-Liste auszufüllen etc.

Kurz vor der Veranstaltung bespreche ich nochmal alles mit dem Kunden, damit ich auch wirklich auf dem neusten Stand der Planung bin. Natürlich stehe ich aber auch jederzeit für Rückfragen zur Verfügung, diese können per Whatsapp, Telefon oder E-Mail besprochen werden.

Während der Veranstaltung

Was macht für dich eine gelungene Veranstaltung aus?

Wenn Gäste, Veranstalter und ich Spaß an der Feier haben

Ein gelungener Auftritt ist für mich, wenn Gäste, Veranstalter und ich Spaß an der Feier haben und ich nach der Veranstaltung positives Feedback bekomme. Dies erinnert mich jedesmal wieder daran, warum der Beruf als DJ mein Traumjob ist.

Was ist das Schlimmste, das dir ein Gast antun kann? Z. B. fünfmal hintereinander „Atemlos“ wünschen, ins Mischpult greifen, …?

Wenn stark alkoholisierte Gäste mit vollen Getränken über meinem Equipment “rumwedeln”. Das gefährdet mein Equipment und die komplette Veranstaltung und das kann ich nicht tolerieren.

Ist schon mal bei einer deiner Veranstaltungen so richtig was schiefgegangen? Wie hast du reagiert bzw. wie bist du auf so etwas vorbereitet?

Wichtig ist ein Plan B.

Mir ist einmal mein Laptop beim Aufbau heruntergefallen und war defekt. Ich habe dann während dem Dinner mit dem Handy und einer DJ-App aufgelegt, bis meine Freundin mir meinen privaten Laptop gebracht hat und die Party richtig losging. Wichtig ist immer, einen Plan B in der Tasche zu haben!

Erfahrung als Dienstleister

Was war dein überraschendstes Erlebnis als Dienstleister?

Da gibt es viele verrückte Momente.

Wie lernt man deinen Job deiner Meinung nach am besten? Was sollte man mitbringen und worauf sollte man achten, wenn man diesen Job machen möchte?

  1. Musik muss deine Leidenschaft sein!
  2. Schaue anderen DJs über die Schulter und LERNE!
  3. Etwas verrückt und Workaholic solltest du sein. 16 Std arbeiten am Stück ist keine Seltenheit.

Was bedeutet weltklassejungs.de für dich?

Ein sehr wichtiger Partner

weltklassejungs ist in meinen Augen sehr Kunden-orientiert und bietet die Möglichkeit, auf einen Blick viele DJs zu vergleichen. Für mich ist weltklassejungs mit aktuell 67 Buchungen in 3,5 Jahren ein sehr wichtiger Partner geworden.

Habt ihr Fragen an Kevin?

Dann hinterlasst einfach einen Kommentar unter diesem Interview. Hier findet ihr weitere Infos zu Kevin und könnt ihn direkt für eure Veranstaltung buchen.

Titelbild: ©Kevin
Interview im Blog veröffentlichen?.
Du möchtest uns ein Interview geben? Dann beantworte unsere Interview-Fragen in Deinem persönlichen Profilbereich.
Als Anbieter kommentieren
Wenn Du als Anbieter im Blog angemeldet bist, wird zu jedem Deiner Kommentare automatisch Dein Profil bei weltklassejungs.de verlinkt. Deine Sichtbarkeit erhöht sich so mit jedem Kommentar. Jetzt als Anbieter anmelden
Zum Newsletter anmelden
Melde Dich zu unserem Newsletter an und erhalte regelmäßig interessante Infos rund ums Thema Feiern und exklusive Angebote für Dein Event. Jetzt anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Vorteile bei weltklassejungs.de
Deutschlands größtem Preisvergleich von DJs & Live-Musikern
Große Auswahl

Über DJs & Musiker deutschlandweit für alle Feiern bei Preis und Leistung vergleichen.

Erprobt und getestet

Über unabhängige Kundenbewertungen erleichtern die Auswahl.

Günstige Preise

Durch Vergleich und Auswahl nur benötigter Leistungen kräftig sparen. Keine versteckten Kosten.

Einfach und sicher

Sofort online buchen – erst am Tag der Feier bezahlen. Flexibel und kostenfrei stornieren.