Digital DJing: die besten Audio Interfaces

Digital DJing: die besten Audio Interfaces

Wer mit CD-Player oder mit Platte auflegen will, aber dennoch nicht auf die Library seines Laptops verzichten möchte, bekommt mit Audio Interfaces eine ideale Möglichkeit, beides miteinander zu vereinen. Audio Interfaces sind damit ein weiteres Highlight im Bereich Digital DJing, zu dem ihr hier meine Artikel-Reihe lesen könnt.

Wie funktionieren Audio Interfaces?

Das Audio Interface wird zwischen dem Wiedergabegerät und dem Mischpult per Cinch angeschlossen und per USB mit dem Laptop verbunden. Durch Timecode CDs oder Schallplatten wird ein bestimmtes Signal vom CD-Player bzw. Schallplattenspieler ans Audio Interface weitergegeben. Das Signal wird entschlüsselt und vom Laptop wird ein Track ans Mischpult gesendet. Spult man also vor oder scratcht, erkennt das Interface anhand des Timecodes, was genau für ein Befehl gegeben wird, und gibt diesen quasi live an den Track weiter.

Der Vergleich: 5 Audio Interfaces zur Wahl

Ich habe für euch 3 verschiedene Hersteller unter die Lupe genommen, wobei wir insgesamt 5 verschiedene Interfaces vergleichen werden. Denon geht mit der DS1 an den Start. Rane mit der SL2 und der SL4 und Native Instruments schicken wir mit Traktor Scratch A6 und A10 ins Rennen.

Denon DS1

Denn DS1

Die Denon DS 1 ist seit 2015 auf dem Markt und die erste und einzige Box, die neben der Rane SL Serie Serato unterstützt. Mit 24 bit kommen beide Kanäle der DS1 mit einer ordentlichen Klangqualität daher. Allerdings ist sie im Vergleich zur Rane etwas schwach auf der Brust, sodass man mit dem Gain etwas nachregeln muss. Die DS1 hat ein sehr kompaktes Gehäuse und wirkt grundsolide. Einziger Nachteil ist, dass die DS keine eigene Stromversorgung hat, was ein Manko im Cluballtag ist, da ihr einen anderen Laptop nur mit einem drittem Deck anschließen könnt.

Bestellen bei Amazon

Bestellen bei Thomann

Rane SL2 Serato Scratch Live

Rane SL2 Serato Scratch Live

Die Rane SL2 ist wie die DS1 für 2 Kanäle ausgelegt und wird mit Serato bespielt. Als Platzhirsch und Altmeister bündelt Rane 15 Jahre Erfahrung in der SL2 und liefert darin ordentlich Druck und eine hohe Klangqualität mit 24 Bit. Eine externe Stromversorgung ermöglicht auch das Umklemmen, während eine Audio CD oder eine normale Platte aufgelegt wird.

Bestellen bei Amazon

Bestellen bei Thomann

Rane SL4 Serato Scratch Live

Rane SL4 Serato Scratch Live

Die Rane SL4 kann sogar 4 Kanäle bedienen. Also 4 CD-Player oder 4 Turntables versorgen die 4 Decks von Serato. Sogar ein Mischen der Audioquellen ist möglich, da pro Kanal eingestellt werden kann, ob Phono oder CD das Signal liefert. Und damit die DJs, die zu zweit oder nacheinander auflegen, nicht umstecken müssen, bietet die SL4 sogar einen zweiten USB Port.

Bestellen bei Amazon

Bestellen bei Thomann

Native Instruments Traktor Scratch A6

Native Instruments Traktor Scratch A6

Selbes Prizip, anderer Hersteller: Die Native Instruments Traktor Scratch A6 wird mit der hauseigenen Software Traktor Pro betrieben. Allerdings unterscheiden sich die Interfaces kaum im Vergleich zu denen von Rane. Auch bei Native Instruments gibt es 24 Bit, die enorm viel Druck auf die Anlage bringen. Die Scratch A6 lässt genau wie die SL2 2 Eingabegeräte zu. Hier könnt ihr auch wieder selbst wählen, ob ihr mit Vinyl oder CD auflegen möchtet. Meiner Meinung nach sind die Latenzen etwas höher, aber kaum spürbar. Auch preislich gesehen ist die A6 etwas günstiger.

Bestellen bei Amazon

Bestellen bei Thomann

Native Instruments Traktor Scratch A10

Native Instruments Traktor Scratch A10

Die Traktor Scratch A10 ist quasi das direkte Konkurrenzprodukt zur SL4 von Rane. Die A10 bietet Anschlussmöglichkeiten für bis zu 4 Wiedergabegeräte und einen eigenen Gain-Regler direkt an der Box. Von der Größe unterscheiden sich die Boxen kaum. Allerdings wirkt alles etwas gedrungener bei der Traktor, da hier alle Anschlüsse auf einer Seite verbaut wurden. Ein weiterer Unterschied zur SL4 ist der einfache USB-Anschluss. Auch preislich liegt die A10 einiges unter dem Niveau der SL4. Die Qualität des Sounds und der Verarbeitung ist wie bei der A6 enorm hochwertig, sodass ihr auch hier wieder einiges für euer Geld geboten bekommt.

Bestellen bei Amazon

Bestellen bei Thomann

Test-Fazit

Entscheidet beim Interface nicht danach, welches am güstigsten ist, sondern welche Software ihr betreiben wollt und mit wie vielen Decks ihr arbeitet. Ich denke, dass für den einfachen Gebrauch 2 Decks ausreichend sind und es wirklich nur drauf ankommt, ob ihr mit Traktor oder Serato auflegt. Einzig und allein bei Serato habt ihr im Bereich von 2 Decks eine Auswahl zwischen der DS1 und der SL2. Für mich haben alle getesteten Audio Interfaces ihre klaren Vorteile.

Nutzt ihr auch Audio Interfaces? Wenn ja, schreibt uns einfach in einem Kommentar, welches Interface ihr benutzt, womit ihr es betreibt und wie eure Erfahrungen sind.

Titelbild: © Adobe Stock / maxoidos
1 Kommentar
  1. mm

    Klar, das Audio-Interface ist ein wichtiges Glied in der Wiedergabekette. Auch hier sollte man nicht sparen. Die Aufnahmen, Lautsprecher und Endstufen können noch so gut und teuer sein, wenn das Audio-Interface nicht in derselben Preisklasse mitspielt, ist aller sonstiger Aufwand vergebens.

    Ich nutze noch das gute alte BPM-Studio, weil diese Software eine sehr gute Titelverwaltung hat. Für mein Repertoire mit vielfältiger Musik aus aller Welt brauche ich das auch. Eine Suchfunktion nur nach Titel oder Interpret reicht mir nicht. Für diese Software gibt es aber kein Bedienteil mit integrierter Soundkarte. Daher muss ich eine externe Soundkarte nehmen. Ich nutze eine in meinem DJ-Koffer eingebaute Multiface von der Firma RME. Sie läuft über einen heute nicht mehr üblichen PCMCIA-Anschluss, und das Ergebnis ist einfach super. In Verbindung mit meiner aktiven PA Experience I von fohhn ergibt sich ein glasklarer und sehr akzentuierter Sound.

Als DJ kommentieren
Wenn du als DJ von weltklassejungs.de im Blog eingeloggt bist, wird zu jedem deiner Kommentare automatisch dein DJ-Profil bei weltklassejungs.de verlinkt. Deine Sichtbarkeit erhöht sich so mit jedem Kommentar. Jetzt als DJ einloggen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Vorteile bei weltklassejungs.de
Deutschlands größtem DJ-Preisvergleich
Große DJ-Auswahl

Über DJs deutschlandweit für alle Arten von Feiern bei Preis und Leistung vergleichen.

Erprobt und getestet

Über unabhängige Kundenbewertungen erleichtern die DJ-Auswahl.

Günstige Preise

Durch Vergleich und Auswahl nur benötigter Leistungen kräftig sparen. Keine versteckten Kosten.

Einfach und sicher

Sofort online buchen – erst am Tag der Feier bezahlen. Flexibel und kostenfrei stornieren.