dj avatar

Thomas Alisson(ID:4030)

Thomas Alisson buchen - Jetzt Preis und Verfügbarkeit prüfen!

Suche ändern:
  • Erfahrung36 Jahre
  • Alter54 Jahre
  • Reaktionszeit-

  • Annahmequote-

  • Buchungen1
  • RegionNordrhein-Westfalen
  • Komplettpreise

  • Sofort buchen

  • Flexibel stornieren

  • Keine Vorkasse

Thomas AlissonDJ (54 Jahre)

Fast jeder, der in den vergangenen drei Jahrzehnten in einer Disco getanzt hat, tat dies garantiert auch zu seinen Rhythmen: Thomas A. Entweder stand er selbst hinter den „Turntables“ oder aber einer seiner Hits wurde von den Kollegen aufgelegt. Denn er ist einer der drei Köpfe hinter einem Dj-Dance-Projekt. Mit Titeln wie „Encore une fois“ oder „Ecuador“ schaffte er dabei in vielen Ländern Top-Platzierungen in den Charts, sammelte 75 Gold- und Platin-Auszeichnungen und durfte sich über unglaubliche 22 Millionen verkaufter Tonträger freuen. Begonnen hat diese eindrucksvolle Karriere an Karfreitag 1984 in der damaligen Disco „Malesh“ in Heinsberg-Oberbruch. „Damals war Karfreitag zwar schon Tanzverbot, aber alle Discos hatten trotzdem geöffnet – Es war der vollste Tag, den ich im Malesh je erlebt habe und ein großartiges Gefühl“, erinnert sich Thomas noch heute. Es folgten Angebote von nah und fern. Thomas zog es durch diverse Discotheken in ganz Deutschland, schaffte es 1989 bei den deutschen DJ Meisterschaften in die Top 10 der besten DJs Deutschlands. In einer weiteren Disco lernte er Sascha Lappessen, zunächst Lightjockey und Ersatz-DJ kennen. Mit ihm ging es dann auch ins Studio. Die erste Produktion „Indian Rave“ mit dem Titel „Careca“ wurde sofort ein Achtungserfolg. Nach Problemen mit der Plattenfirma musste ein neuer Name für das Projekt gefunden werden: Es war die Geburtsstunde von „SASH!“. Die erste Produktion hieß „It´s My Life“ und plötzlich kam der Erfolg: „Auf einmal kam ein Anruf aus Belgien, die Nummer sollte lizenziert werden. Die Nummer wurde dann wider Erwarten bei unseren Nachbarn ein riesiger Club-Hit. Als Dank an die Belgier folgte die Nachfolge-Single auf Französisch: „Encore Une Fois“. Der Titel ging richtig „durch die Decke“ und das in ganz Europa: Von 0 auf 2 in England. Es folgen neun weitere Top 10 Hits, davon sechsmal Nummer zwei in UK: „Nur Platz eins ist uns immer verwehrt geblieben“, schmunzelt Thomas heute rückblickend, „mal war es Elton John mit Candle in the Wind nach Dianas Tod, mal Puff Daddy mit „I´ll be missing You“ nach Notoriuos BIG´s Tod“. In dieser Zeit arbeitet er auch mit und für große Stars, wie Kylie Minogue, Jean Michelle Jarre, Yello, Boy George oder DJ Bobo und vielen anderen. Dennoch blieb Thomas auch stets hinter den Plattentellern und CD-Spielern als DJ aktiv, und das eben seit über 30 Jahren.

Kurzbeschreibung

Wer die Musik bestellt, bestimmt auch was sie spielt...

Über Thomas AlissonErhalten Sie einen persönlichen Eindruck vom Anbieter

Dienstleistungen

  • DJ

Beschreibung

Fast jeder, der in den vergangenen drei Jahrzehnten in einer Disco getanzt hat, tat dies garantiert auch zu seinen Rhythmen: Thomas A. Entweder stand er selbst hinter den „Turntables“ oder aber einer seiner Hits wurde von den Kollegen aufgelegt. Denn er ist einer der drei Köpfe hinter einem Dj-Dance-Projekt.

Mit Titeln wie „Encore une fois“ oder „Ecuador“ schaffte er dabei in vielen Ländern Top-Platzierungen in den Charts, sammelte 75 Gold- und Platin-Auszeichnungen und durfte sich über unglaubliche 22 Millionen verkaufter Tonträger freuen.

Begonnen hat diese eindrucksvolle Karriere an Karfreitag 1984 in der damaligen Disco „Malesh“ in Heinsberg-Oberbruch. „Damals war Karfreitag zwar schon Tanzverbot, aber alle Discos hatten trotzdem geöffnet – Es war der vollste Tag, den ich im Malesh je erlebt habe und ein großartiges Gefühl“, erinnert sich Thomas noch heute. Es folgten Angebote von nah und fern. Thomas zog es durch diverse Discotheken in ganz Deutschland, schaffte es 1989 bei den deutschen DJ Meisterschaften in die Top 10 der besten DJs Deutschlands.

In einer weiteren Disco lernte er Sascha Lappessen, zunächst Lightjockey und Ersatz-DJ kennen. Mit ihm ging es dann auch ins Studio. Die erste Produktion „Indian Rave“ mit dem Titel „Careca“ wurde sofort ein Achtungserfolg. Nach Problemen mit der Plattenfirma musste ein neuer Name für das Projekt gefunden werden: Es war die Geburtsstunde von „SASH!“. Die erste Produktion hieß „It´s My Life“ und plötzlich kam der Erfolg: „Auf einmal kam ein Anruf aus Belgien, die Nummer sollte lizenziert werden. Die Nummer wurde dann wider Erwarten bei unseren Nachbarn ein riesiger Club-Hit.

Als Dank an die Belgier folgte die Nachfolge-Single auf Französisch: „Encore Une Fois“. Der Titel ging richtig „durch die Decke“ und das in ganz Europa: Von 0 auf 2 in England. Es folgen neun weitere Top 10 Hits, davon sechsmal Nummer zwei in UK: „Nur Platz eins ist uns immer verwehrt geblieben“, schmunzelt Thomas heute rückblickend, „mal war es Elton John mit Candle in the Wind nach Dianas Tod, mal Puff Daddy mit „I´ll be missing You“ nach Notoriuos BIG´s Tod“.

In dieser Zeit arbeitet er auch mit und für große Stars, wie Kylie Minogue, Jean Michelle Jarre, Yello, Boy George oder DJ Bobo und vielen anderen. Dennoch blieb Thomas auch stets hinter den Plattentellern und CD-Spielern als DJ aktiv, und das eben seit über 30 Jahren.

Musikrichtungen

  • 70er Hits
  • 80er Hits
  • 90er Hits
  • Alternative
  • Ballermann-Hits
  • Charts
  • Classic Rock
  • Deutsch Rock
  • Disco
  • Elektro
  • Funk
  • Hard Rock
  • Hip Hop
  • House
  • Karneval
  • Lounge
  • Neue Deutsche Welle
  • R&B
  • Schlager
  • Soul

Repertoire

keine Angabe

Referenzen / Auszeichnungen

keine Angabe

Technik / Ausrüstung

keine Angabe

Sprachen, Besonderheiten, Sonstiges

Meine Sprachkenntnisse

  • deutsch
  • englisch
  • spanisch

Moderation

(falls gewünscht)
  • viel

Mein Kleidungsstil

  • wie gewünscht

Bewertungen

noch keine Bewertungen