Die perfekte Hochzeitsrede: ein Beispiel, Anregungen und Tipps findet ihr hier

Die perfekte Hochzeitsrede: ein Beispiel, Anregungen und Tipps findet ihr hier

Die Hände zittern, die Stimme wackelt und ihr habt das Gefühl, eure Rede kommt nicht so gut an, wie erhofft? Ein Albtraum für jeden, der die Ehre hat, für seine Liebsten an ihrem schönsten Tag mit einer Hochzeitsrede einen unvergesslichen Augenblick zu schaffen. Aber was könnt ihr tun, um genau das zu vermeiden? Wir haben neben einer kurzen Einführung in die Tradition die besten Tipps und Tricks zum Schreiben einer tollen Hochzeitsrede zusammengefasst.

Euer Vertrauen ist uns wichtig, daher zur Info: Dieser Artikel kann Empfehlungs-Links enthalten. Wenn ihr darauf klickt und dann etwas kauft oder bucht, erhalten wir eine kleine Provision. Euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Weltklasse, dass ihr unsere Arbeit damit unterstützt.

Wer und wann? Das ist der traditionelle Hochzeitsreden-Ablauf

Traditionell wird die erste Hochzeitsrede des Abends vom Brautvater gehalten. Oft sprechen danach der Vater des Bräutigams, die Trauzeugen und schließlich der Bräutigam selbst. Und wenn sie möchte, dann natürlich zum Schluss auch die Braut, die es sich heutzutage häufig nicht nehmen lässt, einige Worte an ihren Bräutigam und die Hochzeitsgesellschaft zu richten. Generell ist es meistens das Brautpaar selbst, das vor der Hochzeitsfeier auf die gewünschten Redner zugeht und sie bittet, eine Hochzeitsrede zu halten. Natürlich freuen sich viele Brautpaare jedoch auch über spontane Redner. Wichtig ist nur, dass damit nicht der Hochzeitsreden-Ablauf durcheinander gebracht wird. Als spontane Redner solltet ihr also ein wenig Geduld beweisen und erst nach den Trauzeugen sprechen.

Wann die Hochzeitsreden gehalten werden, hängt natürlich von der Planung der Hochzeitsfeier und der Anzahl der Reden ab. Als Redner könnt ihr euch aber darauf einstellen, dass ihr wahrscheinlich zwischen der Vorspeise und der Hauptspeise eure Worte sprechen dürft. Traditionell passt es dann am besten, da die Gesellschaft nicht mehr allzu hungrig ist und die Zeit zwischen den beiden Gängen gut durch die Reden überbrückt werden kann. Unsere Hochzeits-DJs von weltklassejungs.de moderieren die Reden dann gerne auch an.

Welche Erwartungen gibt es an eine Hochzeitsrede? Ein berühmtes Beispiel macht es uns vor

Wenn wir an perfekte Hochzeitsreden denken, dann kommen uns direkt Beispiele aus Hollywood-Filmen in den Kopf. Der Brautvater, die Trauzeugen oder das Brautpaar selbst halten in vielen berühmten Liebesfilmen wunderschöne, witzige oder sehr emotionale Reden, die die ganze Hochzeitsgesellschaft mitreißen und bei denen auch beim Zuschauer gerne ein paar Tränen kullern. Eins der berühmtesten Beispiele für eine lustige, tiefgründige und emotionale Hochzeitsrede liefert uns dabei Hugh Grant in “Vier Hochzeiten und ein Todesfall”. Verpackt in eine sarkastisch-witzige Geschichte über ein anderes Paar, welches sich kurz nach der Trauung wieder getrennt hat, gibt Hugh Grant als Trauzeuge zu, dass er sehr berührt davon ist, dass zwei Menschen eine Bindung für ihr ganzes Leben eingehen. Ohne beschämende Details über das Brautpaar preiszugeben schafft er es damit, die Hochzeitsgesellschaft zum Lachen zu bringen und zu fesseln, aber ebenso zutiefst zu rühren. Auch wenn bestimmt kein Gast oder Brautpaar erwartet, dass jeder Redner eine perfekte Hollywood-Hochzeitsrede abliefert, können wir hiervon lernen: Für die perfekte Hochzeitsrede solltet ihr als Redner die Gesellschaft und das Brautpaar berühren und fesseln.

Nun zum Wichtigsten: Die Hochzeitsrede schreiben

Auch wenn Hochzeitsreden zu schreiben nicht einfach ist, sind wir uns sicher – ihr kriegt das hin! Denn bei der Hochzeitsrede kommt es neben gutem Inhalt, dem Stil und der Länge des Textes eben vor allem auf das Persönliche an. Und da wahrscheinlich kaum jemand das Brautpaar (oder eure Gäste) so gut kennt wie ihr, erfüllt ihr auch ohne Erfahrung als Autor die besten Voraussetzungen, eine tolle Hochzeitsrede zu verfassen. Trotzdem solltet ihr euch an einige Vorgaben halten – damit ihr eben genauso gut ankommt wie Hugh Grant.

Bereitet die Hochzeitsrede vor

Genau wie jede andere Rede sollte auch eine Hochzeitsrede gründlich vorbereitet werden. Nehmt euch daher genug Zeit und fangt schon einige Tage oder Wochen vor der Hochzeit mit dem Schreiben der Hochzeitsrede an. Dies solltet ihr vor allem dann beachten, wenn ihr nicht geübt im Schreiben und Halten von Reden seid. Denkt immer daran, dass auch Autoren manchmal mehrere Anläufe für den perfekten Text  benötigen und auch erfahrene Redner ihre Vorträge üben. Sobald die Rede steht, solltet ihr deshalb auch das Vortragen immer wieder trainieren. Übt vor dem Spiegel, tragt die Rede Freunden vor oder nehmt euch selbst auf, um zu hören, ob ihr flüssig sprecht. Je sicherer ihr durch das Üben seid, desto gekonnter werdet ihr die Hochzeitsrede am großen Tag vortragen.

Für eine gelungene Hochzeitsrede benötigt ihr ein Konzept

Überlegt euch, schon bevor ihr mit dem Hochzeitsrede-Schreiben beginnt, was ihr dem Brautpaar und der Gesellschaft vermitteln wollt. Ihr braucht eine Grundidee, auf der eure Rede aufbaut, und müsst vor dem Schreiben den Stil der Rede festlegen. Stellt euch dazu zunächst die folgenden Fragen:

  • Wollt ihr über das Brautpaar selbst sprechen? Oder über euch und das Brautpaar? Oder über die Liebe im Allgemeinen?
  • Soll die Hochzeitsrede lustig werden oder sehr emotional oder beides?
  • Wollt ihr reimen oder frei formulieren?
  • Und entspricht eure Idee dem Stil der Hochzeit und den Wünschen des Brautpaars?

Alles ist möglich. Es ist nur wichtig, euch zu entscheiden, in welche Richtung die Rede gehen soll. Denn ansonsten kann es schnell passieren, dass ihr euch verzettelt und es keinen roten Faden gibt. Dann ist es schwierig, das Gesagte so zu vermitteln, dass die Zusammenhänge verstanden werden. Das bedeutet natürlich nicht, dass ihr nicht sowohl die Liebe im Allgemeinen als auch das Brautpaar erwähnen könnt. Achtet nur darauf, dass ihr, wenn ihr euch für eine Rede über das Brautpaar selbst entschieden habt, die Liebe im Allgemeinen nutzt, um das Gesagte über das Brautpaar zu unterstreichen oder umgekehrt. Sprecht nicht zusammenhanglos über beide Themen. Oder nutzt einen Reim als Einstieg in die Rede, formuliert danach aber frei, ohne beide Formen weiter zu vermischen. Beachtet auch, dass ihr mit der Hochzeitsrede das Brautpaar und die Gäste erreichen und glücklich machen wollt. Erzählt also beispielsweise keine beschämenden Details über die Braut oder den Bräutigam (auch wenn ihr diese lustig findet), wenn ihr wisst, dass das Brautpaar damit nicht einverstanden ist.

Strukturiert eure Hochzeitsrede

Genau wie jede andere Rede sollte auch die Hochzeitsrede einer bestimmten Struktur folgen. Wir empfehlen euch den folgenden Aufbau:

  1. Begrüßung: Begrüßt zuerst das Brautpaar und die Gäste und stellt euch in einem Satz vor. Beginnt eure Hochzeitsrede zum Beispiel mit: “Liebe Anne, lieber Markus, liebe Familie und Freunde. Es ist mir als Trauzeuge und langjährigem Freund von Markus eine große Ehre, heute ein paar Worte sagen zu dürfen.”
  1. Einleitung: Leitet das Thema eurer Hochzeitsrede ein. Das ganze soll natürlich nicht an einen Schulaufsatz erinnern. Vielmehr geht es hierbei darum, eure Hochzeitsrede und deren Inhalt in die richtige Richtung zu leiten und damit die Gäste direkt zu Anfang abzuholen. Dadurch wirkt die Rede stimmiger. Als Einleitung für Hochzeitsreden eignet sich zum Beispiel ein Zitat über die Liebe im Allgemeinen, über die ihr dann später mehr erzählt. Oder erzählt als Brautvater eine Anekdote aus der Kindheit der Braut, auf der ihr dann später aufbauen könnt. Oder ihr macht es eben wie Hugh Grant und startet mit einer lustigen Einführung, die das später Gesagte unterstreicht.
  1. Hauptteil: Im Hauptteil solltet ihr nun das zum Ausdruck bringen, was euch am wichtigsten ist. Er enthält eure Botschaft an das Brautpaar oder die Gäste. Erklärt als Trauzeuge beispielsweise, warum das Brautpaar so wunderbar zusammenpasst. Oder sprecht über die Liebe, die im Brautpaar sichtbar wird. Eurer Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur, dass ihr euch an euer Konzept haltet und auf der Einleitung aufbaut.
  1. Schlussteil: Zum Schluss solltet ihr dem Brautpaar viel Glück wünschen (oder als Brautpaar euch bei euren Gästen bedanken). Sprecht einen Toast aus und beendet eure Hochzeitsrede beispielsweise mit einem der folgenden Vorschläge: “Ich wünsche euch für eure gemeinsame Zukunft nur das Allerbeste. Auf euch (Glas heben)!” Oder: “Ihr seid ein Traumpaar – bleibt genauso, wie ihr seid. Ich wünsche euch viel Glück für euren gemeinsamen Lebensweg. Auf das Brautpaar (Glas heben)!”

Fasst euch kurz

Auch bei Hochzeitsreden gilt: “In der Kürze liegt die Würze”. Eine gute Hochzeitsrede sollte auf den Punkt gebracht werden und nicht länger als maximal fünf Minuten dauern. Ansonsten schweifen die Zuhörer mit ihren Gedanken schnell ab. Selbst zwei Minuten reichen für eine gute und mitreißende Rede schon aus. Übrigens: Mit normaler Sprechgeschwindigkeit spricht man ca. 120 Wört in der Minute. Eure Rede sollte also nicht länger als maximal 600 Wörter sein.

Vermeidet es, beleidigend zu werden, wenn ihr eigentlich witzig sein wollt

Oft passiert es, dass Redner bei Hochzeiten beleidigend werden oder beschämende Details über das Brautpaar ausplaudern, wenn sie eigentlich witzig sein wollen. Vermeidet dies unbedingt, wenn ihr nicht absolut sicher seid, dass eine sarkastische Rede gewünscht oder gut ankommen wird. Macht eure Witze als Trauzeuge beispielsweise eher auf eure Kosten statt auf die der Braut.

Eure Hochzeitsrede – letzte Tipps zum Schluss

Gerade wenn ihr ungeübt im Sprechen vor Publikum seid, denkt immer daran, dass Lampenfieber ganz normal ist. Es ist nicht schlimm, wenn eure Hände schwitzen oder ihr vor der Rede sehr nervös seid. Denkt einfach immer daran, dass ihr diese Rede für Menschen haltet, die euch sehr viel bedeuten. Dann ist auch eine leicht zittrige Stimme oder ein zwischenzeitliches Zögern nicht schlimm – es sorgt bei den richtigen Worten nur für noch mehr Gefühl.

Wenn ihr schließlich mit eurer Rede fertig seid, könnt ihr euch aufs Feiern freuen. Den perfekten DJ für die Hochzeitsfeier findet ihr auf weltklassejungs.de. Wir wünschen euch viel Spaß!

Ihr seid gefragt

Habt ihr auch schon Hochzeitsreden gehalten und möchtet eure Vorschläge mit uns und anderen teilen? Oder habt ihr sonstige Anregungen zu diesem Artikel? Dann freuen wir uns auf euren Kommentar.

Titelbild: © alipko / Adobe Stock
Als Anbieter kommentieren
Wenn Du als Anbieter im Blog angemeldet bist, wird zu jedem Deiner Kommentare automatisch Dein Profil bei weltklassejungs.de verlinkt. Deine Sichtbarkeit erhöht sich so mit jedem Kommentar. Jetzt als Anbieter anmelden
Zum Newsletter anmelden
Melde Dich zu unserem Newsletter an und erhalte regelmäßig interessante Infos rund ums Thema Feiern und exklusive Angebote für Dein Event. Jetzt anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Vorteile bei weltklassejungs.de
Deutschlands größtem Preisvergleich von DJs & Live-Musikern
Große Auswahl

Über DJs & Musiker deutschlandweit für alle Feiern bei Preis und Leistung vergleichen.

Erprobt und getestet

Über unabhängige Kundenbewertungen erleichtern die Auswahl.

Günstige Preise

Durch Vergleich und Auswahl nur benötigter Leistungen kräftig sparen. Keine versteckten Kosten.

Einfach und sicher

Sofort online buchen – erst am Tag der Feier bezahlen. Flexibel und kostenfrei stornieren.