Musik für eure Hochzeit: Liveband oder DJ?

Musik für eure Hochzeit: Liveband oder DJ?

Die Musik auf einer Hochzeit spielt eine ganz zentrale Rolle dabei, ob die Party für das Brautpaar und die Hochzeitsgäste zum unvergesslichen Erlebnis wird. Die Frage, wer sich um die musikalische Untermalung des Abends kümmert, wird deshalb für viele Brautpaare zur Hürde bei der Planung. Soll es ein DJ sein, eine Liveband oder doch ein klassischer Einzelsänger? In diesem Artikel stellen wir euch alle Möglichkeiten vor, damit ihr garantiert für eure Hochzeit die passende Musik findet.

Zum ersten sei gesagt: Welche Musik auf der Hochzeit gespielt wird, hängt vom Geschmack des Brautpaares ab. Und auch ob die Musik vom Band läuft, vom DJ aufgelegt wird oder von einer Liveband wird, ist eine Frage der persönlichen Vorlieben und nicht zuletzt natürlich auch vom Budget. Dennoch lässt sich auch pauschal sagen, dass jeder Musik-Act seine Vor- und Nachteile aufweist.

Playlist für eure Hochzeit

Das wichtigste bei der Musikuntermalung auf eurer Hochzeit ist natürlich die Auswahl der Musikstücke. Wer sich für einen DJ entscheidet, kann die Playlist für die Hochzeit vorher genau mit ihm festlegen und dadurch einen groben Rahmen mit den gewünschten Musikrichtungen vorgeben. Ein DJ ist es gewohnt, den Geschmack eines Auftraggebers zu erkennen und für dessen Hochzeit die passende Musik auszuwählen. Wer also keine Lust hat, sich um die genaue Liedabfolge für den Abend zu kümmern, kann dies getrost dem DJ überlassen und zusätzlich Wünsche auf die Playlist für die Hochzeitsparty setzen lassen. Außerdem könnt ihr mit einem DJ ein Medley abstimmen, zu dem ihr einen lustigen Hochzeitstanz vorbereiten könnt.

Bei einer Life Band oder einem Alleinunterhalter macht es natürlich Sinn, für die Hochzeit die Stücke vorher genau in Form einer Playlist festzulegen, damit sie entsprechend eingeübt werden können.

Fazit: Hier liegt der DJ klar im Vorteil: Denn er verfügt über eine riesen Auswahl an Songs, die er variabel einsetzen kann. Anders als eine Band, die ein bestimmtes Repertoire an Liedern einübt und zum besten gibt, kann man sich vom DJ auch spontan fast jeden Song wünschen – vor allem, wenn er auch mit Quellen aus dem Internet arbeitet.



Die musikalische Qualität: Liveband vs. DJ

Wer sich für seine Hochzeit Live-Musik oder eine Gesangsdarbietung wünscht, liegt mit einer Band oder einem Einzelsänger richtig. Ein professionell gesungenes Liebeslied mit angenehmer Stimme sorgt beim Hochzeitstanz für einen tollen Gänsehaut-Effekt.

Die richtige Liveband für die Hochzeit bzw. den richtigen Sänger zu finden, ist allerdings nicht immer einfach: Jede musikalische Interpretation hängt vom Musiker ab – d. h. ob ich eine Darbietung mag oder nicht, kann ich im Voraus nicht wissen. Deswegen verbringen viele Brautpaare enorm viel Zeit mit Probe-Hören verschiedener Hochzeits-Livebands.

Beim Hochzeits-DJ ist das anders. Er interpretiert nicht selbst und erzielt damit zwar nicht den Effekt einer stimmungsvollen Live-Musik, birgt dafür aber auch kein Risiko, den Lieblingssong zu vermasseln. Wer eine genaue Vorstellung davon hat, wie auf der eigenen Hochzeit die Musik klingen sollen, ist bei einem DJ an der richtigen Adresse.

Technik und Logistik für Musik auf der Hochzeit

Eine vielseitige Live Band auf einer toll beleuchteten Bühne sieht großartig aus und verleiht einer weitläufigen Hochzeitslocation einen gewissen mondänen Touch. In eher begrenzten Räumlichkeiten kann eine Band mit vielen Instrumenten dagegen ziemlich gedrängt aussehen. Dort ist man mit dem DJ besser bedient, weil er mit seinem Set einfach viel weniger Raum einnimmt, ohne dass der Sound an Vielfalt verliert – denn der DJ vereint in einem einzigen Sound-System die Klänge eines ganzen Orchesters.

Außerdem verfügt er in der Regel über ein versiertes technisches Knowhow, das Hochzeitsbands und Alleinunterhalter nicht immer aufweisen. Er bringt das nötige Equipment mit, baut sein Set selbstständig auf und ab und kann bei etwaigen technischen Problemen schnell eine Lösung finden. Damit ist er Tontechniker und Musiker in einem.

Unterhaltungsfaktor

Gute Live Musik ist auf einer Hochzeit nicht nur schön anzuhören, sondern auch ein echter Hingucker, wenn der Interpret entsprechend charismatisch rüberkommt. Einem DJ beim Auflegen zuzuschauen hat natürlich nicht denselben visuellen Reiz. Dafür kommt man mit ihm, auch während die Musik läuft, ins Gespräch und kann sich Lieder oder witzige Ansagen wünschen. Damit erfüllt der DJ auch eine interaktive Funktion und animiert die Gäste zum Partymachen.

Preise

Selbstverständlich muss man für eine Live-Band tiefer in die Tasche greifen als für einen DJ. Bei einer Live-Band mit mehreren Musikern liegt man schnell im mittleren 4-stelligen Bereich. Einen guten DJ inklusive Technik kann man dagegen bereits für einen mittleren 3-stelligen Betrag buchen. Auf unserem DJ-Preisvergleich könnt ihr die Preise auf den Euro genau online kalkulieren und optimal vergleichen.

Live-Band und DJ – Die perfekte Kombination

Wer nicht auf Live-Musik verzichten möchte, aber die praktischen Annehmlichkeiten eines DJs nutzen will, kann z. B. für den Auftakt eine Band engagieren und für die späten Abendstunden oder zur Überbrückung von benötigten Zwischenpausen einer Live-Band einen DJ buchen. Auch für den Empfang oder zum Essen lässt sich ein DJ flexibler einsetzen. Auf weltklassejungs.de könnt ihr auch DJs mit Open-End-Option buchen, damit einer ausgelassenen Hochzeitsparty bis in die frühen Morgenstunden nichts im Wege steht!

DJ und Live-Gesang – Gibt´s sowas?

Ja, es gibt immer mehr DJs oder DJanes mit tollen Stimmen, die auch Live-Gesang als zusätzliche Dienstleistung auf Feiern anbieten. Genauso gibt es auch Sängerinnen und Sänger, die sich zusätzlich das DJing antrainiert haben und beides in Kombination anbieten. Bei solchen Künstlern findet man oft einen guten Kompromiss zwischen Preis und Leistung. Einerseits sind sie nicht viel teurer als ein reiner DJ, anderseits bieten sie einen ähnlichen Wow-Effekt wie eine Band und dies noch, ohne viel Platz dabei zu benötigen. Auch auf weltklassejungs.de findet ihr singende DJanes und DJs, so z.B. DJane Katrin, La Musica oder Joa Linford.

Alleinunterhalter

Für eine kurze musikalische Einlage eignet sich immer ein Alleinunterhalter sehr gut. Dieser kann auf einer Feier dem Publikum für ein paar Stunden einheizen und für Stimmung sorgen. Es gibt natürlich auch Alleinunterhalter, die sich den ganzen Abend um den musikalischen Beitrag kümmern. Oft ist das Keyboard ein beliebter Begeleiter und auch bieten viele Alleinunterhalter zusätzlich Gesang an. Durch den körperlichen Einsatz der Künstler muss auch mit einigen Pausen gerechnet werden. Diese werden in den meisten Fällen mit aufgezeichneten Playlists überbrückt.



Titelbild: © U.P.images / Dollar Photo Club
9 Kommentare
  1. Das kommt natürlich immer auf den persönlichen Geschmack an. Mancher mag den DJ, andere mögen lieber Live Musik. Eine Partyband macht meiner Meinung nach mehr Laune.
    Ich danke Ihnen für den interessanten Artikel.
    Mit besten Grüßen,
    Lars

  2. Wenn man sich mit einer Liveband abwechselt und sich mit den Musiktiteln abspricht ist das eine tolle Sache. Ich habe mit einer Band zusammen sowohl gute aber auch schlechte Erfahrung gemacht.

    Dennoch denke ich das ein DJ mehr Vorteile gegenüber einer Band hat:
    -Ein DJ ist flexibel und greift auf ein umfangreiches Repertoire an CD’s und MP3 zurück und hat für jede Geschmack etwas dabei
    -Ein DJ macht keine Pause (es sei den der Kunde oder die Gäste wünschen es)

    Aber das muss jeder für sich entscheiden.

  3. mm

    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es absolut sinnvoll ist, mit einer Live-Band zusammenzuarbeiten. Als DJ weiter Musik zu machen während die Band abbaut und ihr Zeug zusammenräumt ist nicht nur störend sondern auch optisch nicht unbedingt der Knaller. Seit Jahren arbeite ich mit einer Latinoband zusammen und es ist ein tolles Miteinander. Wir beginnen gemeinsam und beenden es auch so. Es ist auch schon vorgekommen, dass meine kubanischen Freunde eher weg mussten, dann haben wir uns aber so plaziert, dass wir uns nicht im Weg waren und das Abbauen störungsfrei verlief. Ich glaube mit etwas gutem Willen, vorherigen Absprachen und Toleranz ist es wohl kein Problem gemeinsam mit einer Liveband auf der Bühne zu stehen. Im Gegenteil, es bereichert jede Veranstaltung.

  4. Als DJ hat man mehr Möglichkeiten bei einer Hochzeit die Musik zu spielen , es sollte immer mit dem Brautpaar die Musik abgestimmt werden, damit man keine Pleite erlebt und die Gäste nur Langeweile haben.
    Eine Liveband hat leider nicht viel Möglichkeiten und muss Ihre Musik spielen, als DJ kann man reagieren je nach Stimmung und sieht zu das die Gäste tanzen.
    Mit einem Profi DJ wird man keine Pleite erleben.

  5. mm

    Ich plädiere schon lange für die all in one Lösung. Entweder Alleinunterhalter mit DJ oder Band mit DJ. Mit dieser Variante ist man immer auf der richtigen Seite, was die Musik für den Abend angeht. Wer sich dafür interessiert, kann gerne meine Homepage besuchen. Wir haben als Band auch schon oft mit DJs zusammen gearbeitet und haben damit bisher immer nur gute Erfahrungen gemacht. Man sollte halt vorher nur kurz die Playlisten checken, damit es nicht zu Problemen kommt.

  6. mm

    Wir als Dj arbeiten auch mit einer Band zusammen. Richtige Kommunikation ist wichtig. Absprachen wie Aufbau/Abbau und Spielzeiten sollten im Vorfeld getroffen werden. Auch wenn es manchmal hektisch zu geht, sollten die Gäste davon nix mitbekommen. Ein reibungsloser Ablauf würde Band und Dj gut tuen.

  7. mm

    Bei einer Kombination aus LiveBand und DJ sollte ebenso bedacht werden, dass entweder Band und DJ zur gleichen Zeit vor Ort sind oder – sollte der DJ später erscheinen und aufbauen – für beide, Band und DJ, genügend Platz und Raum zur Verfügung steht. Sollte der DJ z.B. erst gegen 0 Uhr starten und die Band dann ihr Equipment zusammensucht, kann dies zu Störungen kommen, während die Gäste ausgelassen tanzen wollen. Ebenso ist es problematisch, wenn auf engerem Raum zuerst eine Band spielt und der DJ währenddessen aufbaut. Alles schon einmal live erlebt.

  8. mm

    Wenn DJ und Liveband auf derselben Party spielen, sollte der DJ die Playliste der Band kennen, damit er deren Stücke nicht vorweg nimmt. Da er die größere Auswahl hat, ist hier seine Rücksicht auf die Kollegen der Liveband angebracht. Er sollte die Liveband auch nicht als Konkurrent, sondern als Ergänzung zur Party verstehen.

  9. mm

    Die Pausen der Liveband sollten definitiv bedacht werden eine Kombination aus beiden ist immer die bessere Wahl die Technik kann übrigens in den meisten Fällen zusammen genutzt werden.

    VG Nico

Als DJ kommentieren
Wenn du als DJ von weltklassejungs.de im Blog eingeloggt bist, wird zu jedem deiner Kommentare automatisch dein DJ-Profil bei weltklassejungs.de verlinkt. Deine Sichtbarkeit erhöht sich so mit jedem Kommentar. Jetzt als DJ einloggen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Deine Vorteile bei weltklassejungs.de
Deutschlands größtem DJ-Preisvergleich
Große DJ-Auswahl

Über DJs deutschlandweit für alle Arten von Feiern bei Preis und Leistung vergleichen.

Erprobt und getestet

Über unabhängige Kundenbewertungen erleichtern die DJ-Auswahl.

Günstige Preise

Durch Vergleich und Auswahl nur benötigter Leistungen kräftig sparen. Keine versteckten Kosten.

Einfach und sicher

Sofort online buchen – erst am Tag der Feier bezahlen. Flexibel und kostenfrei stornieren.